Computer-Riese Apple wollte bei Twitter einsteigen

Der US-Computerkonzern Apple hatte offenbar vor einiger Zeit großes Interesse an einer Beteiligung an dem Kurznachrichten-Dienst Twitter. Angeblich wollte Apple in das junge Unternehmen investieren, um seine Position im Social-Media-Bereich zu verbessern.
Wie das 'Wall Street Journal' berichtet, gab es vor mehr als einem Jahr intensive Gespräche zwischenApple und Twitter, bei denen es um "strategische Investitionen" in den Microblogging-Anbieter ging. Damals ging es vor allem darum, einen gewissen Rückstand bei der Integration von Social Networking-Diensten in Apples Produkten aufzuholen, heißt es.

Apple habe im letzten Jahr auch mit Facebook verhandelt, um die Funktionen des Sozialen Netzwerks in die Software des iPhones zu integrieren, doch diese Gespräche scheiterten. Die Gespräche zwischen Apple und Twitter führten zunächst nicht zu einem Ergebnis und liegen derzeit zudem auf Eis, so die mit der Sache vertrauten Quellen des WSJ.

Derzeit gibt es dennoch enge Beziehungen zwischen Apple und Twitter, auch ohne eine Beteiligung. So würden die Dienste von Twitter weiter in Apple-Produkte integriert, auch weil viele Twitter-Nutzer Geräte von Apple verwenden. Die Kontakte zu Apple pflegt Twitter sogar mit einem eigenen Manager, der nur für die Zusammenarbeit zwischen den beiden Firmen zuständig ist.

Es gebe zudem eine deutlich engere Verknüpfung zwischen den beiden Firmen, als zwischen Twitter oder irgendeinem anderen Technik-Giganten. So würden die Gründer und Chefs von Twitter Apple verehren und das Unternehmen als natürlichen Verbündeten im Wettbewerb mit Google und Facebook betrachten, heißt es.

Apple hingegen hat Twitter inzwischen in seine Produkte tief verankert. Nach dem iPhone ist Twitter-Unterstützung nun auch Teil des Betriebssystems OS X. Im Mai 2009 gab es Gerüchte um eine Mögliche Übernahme von Twitter durch Apple, doch diese fand nie statt. Stattdessen arbeitet Twitter angeblich daran, im kommenden Jahr selbst an die Börse zu gehen. Apple, Twitter Apple, Twitter
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:45 Uhr MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
MEDION AKOYA MD 60110 39,6 cm (15,6 Zoll FullHD) Notebook (Intel Core i7-6500U, 8GB RAM, 256GB SSD, NVIDIA GeForce 940MX (2GB GDDR3) , BT 4.0, USB 3.0, WLAN, DVD-Brenner, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
799,99
Im Preisvergleich ab
799,99
Blitzangebot-Preis
679,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 120

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden