DNSChanger: FBI schaltet morgen DNS-Server ab

Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke Bildquelle: betacontinua / Flickr
Am morgigen Montag könnte es zu dem in den Medien angekündigten Internet-Blackout für tausende Nutzer kommen, wenn sich diese mit dem Schädling namens DNSChanger infiziert und die Systeme noch nicht bereinigt haben. Sollte sich der DNSChanger-Schädling nach wie vor auf einem Rechner befinden, so könnte es am Montag zu einer markanten Einschränkung der Internetnutzung kommen. Eine DNS-Namensauflösung - also beispielsweise WinFuture.de in die zugehörige IP-Adresse - wäre dann nicht mehr möglich.

Ob man sich mit dem Schädling infiziert hat, kann man auf einfache Weise herausfinden. Zu diesem Zweck reicht schon der Besuch von 'dns-ok.de' aus. Sollte an dieser Stelle nicht die Meldung "Ihr System ist nicht vom Trojaner "DNSChanger" betroffen" zu sehen sein, so besteht akuter Handlungsbedarf.

In diesem Jahr wurden die Entwickler des DNS-Changers im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen dem FBI und den Behörden in Estland verhaftet. Mit ihrem Schädling haben sie dafür gesorgt, dass die DNS-Einstellungen auf den Systemen der Opfer manipuliert wurden. Das FBI hat die zugehörigen Server ersetzt, um sicherstellen zu können, dass die betroffenen Anwender auch weiterhin eine ordentliche Adressauflösungen erhalten.

Siehe auch: Die Telekom warnt DNSChanger-Opfer schriftlich

Eigentlich wollte das FBI diese Server schon im März dieses Jahres abschalten. Dazu ist es allerdings wegen nach wie vor recht hohen Infektionszahlen und den angesprochenen Befürchtungen eines größeren Blackouts nicht gekommen. Noch heute sollen gut 300.000 Rechner mit Windows- oder Mac OS X mit dem Schädling infiziert sein. Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke Internet, Betrug, Spam, Phishing, Abzocke betacontinua / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren70
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:30 Uhr Adidas TrainingsmatteAdidas Trainingsmatte
Original Amazon-Preis
34,25
Im Preisvergleich ab
22,00
Blitzangebot-Preis
27,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 6,26

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden