Mexiko: Gratis-WLAN für Hundehaufensammler

Der mexikanische Mobilfunkanbieter Terra hat eine äußerst ungewöhnliche Werbekampagne gestartet. Wer die Hinterlassenschaften seines Hundes in einem der Parks von Mexico City einsammelt, kann im Gegenzug kostenlos per WLAN im Internet surfen.
Die von der Werbeagentur DDB entwickelte Kampagne trägt den Namen "Poo WiFi" und sieht vor, dass die gesammelten Hundehaufen in einen speziellen Container geworfen werden, der deren Gewicht errechnet. Je mehr Hundekot eingeworfen wird, um so länger kann der mit dem System verbundene WLAN-Hotspot genutzt werden.

Terra führt das Poo WiFi derzeit probeweise in zehn Parks von Mexico City ein. Laut einem Bericht von 'Creativity Online' gesteht die Agentur ein, dass niemand davon abgehalten werden kann, irgendwelche anderen Abfälle in die Poo WiFi-Boxen zu werfen, um kostenlosen Internetzugang zu ergattern.


Dennoch sieht man in der Kampagne einen unterhaltsamen und dennoch nützlichen Ansatz, mit dem für saubere Parks in der Riesenmetropole Mexico City geworben werden kann. Die Werber setzen unter anderem auf Hostessen, die mit der Verteilung von Plastiktüten an Hundebesitzer betraut wurden, um diese auf Poo WiFi aufmerksam zu machen. Poo WiFi Poo WiFi
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:15 Uhr Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Microsoft Office 365 Home 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger) + WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
97,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 18% oder 18
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden