eBay-Chef: Einkaufen ist in drei Jahren ganz anders

Ceo, Ebay, John Donahoe, Web 2.0 Summit Bildquelle: JD Lasica / Flickr
John Donahoe, Chef des Online-Marktplatzes eBay, rechnet damit, dass die zahlreichen technischen Entwicklungen rund um den eCommerce und der dazugehörigen Payment-Systeme in den kommenden Jahren zu tiefgreifenden Veränderungen im Handel führen werden.
"Ich bin davon überzeugt, dass wir in den nächsten drei Jahren stärkere Veränderungen darin erleben werden, wie Verbraucher einkaufen und bezahlen, als es in den letzten 20 Jahren der Fall war", sagte Donahoe auf der aktuell in München stattfindenden Digital Life Design-Konferenz.

2012 soll demnach das Jahr sein, in dem die Steine ins Rollen gebracht werden. Inzwischen habe man schon einen Punkt erreicht, an dem die Grenzen zwischen Online- und Offline-Shopping immer schneller in Unschärfe verfallen. Bei der Hälfte aller Einkäufe von Verbrauchern habe im vergangenen Jahr bereits an irgendeiner Stelle das Netz mehr oder weniger eine Rolle gespielt.

eBay versucht von dieser Entwicklung zu profitieren. Statt wie beispielsweise Amazon eine Konkurrenz zum Offline-Handel aufzubauen, will sich eBay als Partner etablieren, der herkömmlichen Handelsunternehmen den Zugang zum Web eröffnet. "Wir sind Wegbereiter", beschreibt Donahoe die Strategie seines Unternehmens.

Er geht davon aus, dass die traditionellen Handelsketten letztlich die großen Gewinner sein werden - wenn es ihnen gelingt, ihr Geschäft auf eine Mischung verschiedenster Distributionskanäle umzustellen. Auf Grundlage dieser Überzeugung hat eBay also wohl die Strategie entwickelt, dann doch lieber als Partner mit im Boot zu sein und die Handelskonzerne mit Dienstleistungen zu unterstützen, als auf Konfrontation mit ihnen zu gehen.

Donahoe erklärte weiterhin, dass ein weiterer wichtiger Faktor für die Veränderungen im Handel der endgültige Durchbruch von mobilen Payment-Systemen sein werden. Die klassische Geldbörse werde bald verschwunden sein, ist der eBay-Chef überzeugt. An ihre Stelle sollen Handys und andere mobile Geräte treten. Ceo, Ebay, John Donahoe, Web 2.0 Summit Ceo, Ebay, John Donahoe, Web 2.0 Summit JD Lasica / Flickr
Mehr zum Thema: eBay
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden