Windows 7: Weitere Erkenntnisse zu neuer Lücke

Windows 7, Logo, Hintergrundbild Bildquelle: Microsoft
In dieser Woche wurde eine kritische Windows-7-Sicherheitslücke gemeldet, von der 64-Bit-Betriebssysteme betroffen sind. Nun konnte Microsoft einen Absturz auch mit älteren Versionen des Internet Explorers (IE) nachvollziehen.
Bislang ging nicht nur der Sicherheitsdienstleister Secunia, sondern auch Microsoft davon aus, dass sich der Fehler nur im Zusammenspiel mit dem Safari Browser von Apple ausnutzen lässt. Erst gestern berichtete WinFuture über eine erste Stellungnahme der Entwickler aus Redmond. Den zugehörigen Beitrag auf dem Chief Security Advisor Blog hat man nun aktualisiert.

Den Beobachtungen vom Softwarekonzern aus Redmond zufolge ist die Schwachstelle in einer Windowskomponente und nicht im Browser zu finden. Allerdings wird die zugehörige Windowsfunktion häufig von Browsern angesprochen. Nachvollziehen konnte man dieses problematische Verhalten mit älteren Versionen des Internet Explorers.

Der IE9 ist davon nicht betroffen, heißt es von Microsoft. Aus diesem Grund legt man es privaten Endkunden und Business-Anwendern nahe, in absehbarer Zeit auf den Internet Explorer 9 zu wechseln.

Abgesehen davon sind die 32-Bit-Ausführungen von Windows 7 nicht von dieser Problematik betroffen. Zumindest theoretisch sei es denkbar, dass sich die Abstürze auch auf anderen Wegen als über den bekannten Missbrauch der Browser provozieren lassen. Microsoft geht gegenwärtig nicht davon aus, dass ein weitreichender Missbrauch der Sicherheitslücke möglich ist. Aktive Angriffe auf diese Lücke verzeichnete man bislang nicht.

Ob es für diese Sicherheitslücke einen Patch geben wird, steht im Moment noch nicht fest. Die Entwickler aus Redmond sind weiterhin mit der Analyse des Sachverhalts beschäftigt und stehen in Verbindung mit Apple. Windows 7, Logo, Hintergrundbild Windows 7, Logo, Hintergrundbild Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden