Amazon soll sich für Palm und webOS interessieren

Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: Amazon
Aus einem Bericht der Online-Plattform 'Venturebeat' geht hervor, dass der US-amerikanische Online-Einzelhändler Amazon ernsthaftes Interesse an der Mobile-Sparte von HP und dem Betriebssystem webOS hat.
Die Verhandlungen mit dem Computer-Hersteller Hewlett Packard (HP) sollen bereits laufen, berichtet das Portal unter Berufung auf eine Quelle, die mit dem Sachverhalt vertraut sein soll. Offenbar interessiert man sich bei Amazon am Mobile-Geschäft von HP und dem zugehörigen Betriebssystem webOS.

Neben Amazon sollen sich auch einige weitere Unternehmen an einer Übernahme dieses Geschäftsbereichs von HP interessieren. Den veröffentlichten Gerüchten zufolge gilt Amazon als ein sehr wahrscheinlicher Übernahmekandidat. Bislang hat sich keines der beiden Unternehmen näher zu diesem Thema geäußert.

Im August tauchten Meldungen auf, die besagten, dass der Elektronikhersteller Samsung ein Kaufinteresse an dem Betriebssystem webOS hat, das HP durch die Übernahme von Palm erhalten hat. Kurze Zeit später erteilte der Chef des südkoreanischen Konzerns, Choi Gee Sung, diesen Spekulationen jedoch eine klare Abfuhr. Auf ein derartiges Geschäft wolle man sich nicht einlassen, hieß es.

Erst kürzlich hat sich Hewlett-Packard dazu entschieden, über 500 Mitarbeiter der WebOS Global Business Unit zu entlassen. In erster Linie waren von dieser Entscheidung Mitarbeiter aus den Bereichen Hardware-Entwicklung sowie Vertrieb betroffen. Ein HP-Entwickler teilte diesbezüglich mit, dass die Softwareabteilung nicht betroffen sei.

Nachdem bekannt wurde, dass sich HP aus dem Smartphone- und Tablet-Geschäft zurückziehen wird, teilte das US-amerikanische Unternehmen mit, dass man das webOS-Betriebssystem künftig auch auf Druckern und als Ergänzung zu Windows auf Desktop-PCs und Notebooks einsetzen möchte.

Für die Übernahme von Palm, die Mitte des vergangenen Jahres abgeschlossen wurde, hat Computerkonzern über 1,2 Milliarden US-Dollar ausgegeben. Vorrangig interessierte sich Hewlett-Packard damals an den Software-Lösungen von Palm. Amazon, Logo, Versandhandel Amazon, Logo, Versandhandel Amazon
Mehr zum Thema: Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Tipp einsenden