Microsoft baut Marktanteil bei Betriebssystemen aus

Betriebssysteme Der Software-Konzern Microsoft konnte seinen Marktanteil bei Betriebssystemen im vergangenen Jahr weiter ausbauen. Das geht aus einer aktuellen Statistik des Marktforschungsunternehmens Gartner hervor. Allerdings unterliegt hier lediglich der Umsatz mit den entsprechenden Lizenzen der Betrachtung. Die Zahlen sagen daher nur bedingt etwas darüber aus, auf wie vielen Rechnern die jeweiligen Betriebssysteme installiert sind. Eingeflossen sind sowohl Umsätze bei Notebooks und PCs als auch bei Servern.

Microsoft konnte seinen Marktanteil im Vergleich zu 2009 von 77,9 auf 78,6 Prozent steigern. Die Einnahmen aus Windows-Lizenzen lagen bei 23,8 Milliarden Dollar, was 8,8 Prozent mehr sind, als vor einem Jahr. Hier spielte vor allem der Umstieg auf Windows 7 eine Rolle, der 2010 erst richtig in Gang kam.

Die zweitgrößten Anbieter von Betriebssystemen sind gemessen am Umsatz IBM und Hewlett-Packard. Diese kamen mit ihren jeweils relativ teuren Server-Systemen auf 7,5 und 3,7 Prozent Marktanteil, konnten aber nicht so stark wachsen wie der gesamte Markt. Etwas außer Konkurrenz steht auf Platz vier nun Oracle. Der Konzern machte durch die Übernahme von Sun Microsystems einen großen Sprung nach vorn.

Überdurchschnittlich hohe Wachstumsraten konnten der Linux-Distributor Red Hat und der Computer-Hersteller Apple verzeichnen. Red Hat steigerte seinen Umsatz um 18 Prozent auf 610 Millionen Dollar, was 2 Prozent Marktanteil entspricht. Apples Einnahmen aus der Vermarktung von Lizenzen legte um 15,8 Prozent auf 520 Millionen Dollar zu. Das bringt 1,7 Prozent Marktanteil. Der Gesamtmarkt legte im Vergleich zu 2009 um 7,8 Prozent auf 30,35 Milliarden Dollar zu.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren92
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden