"Titan"-Cluster: Cray peilt die 20-Petaflops-Marke an

Supercomputer Der Supercomputer-Hersteller Cray schickt sich an, in seiner Zunft wieder die Spitze zu erobern. Im kommenden Jahr will das Unternehmen am Oak Ridge National Laboratory seinen ersten 20-Petaflops-Rechner in Betrieb nehmen. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Knoten des Clusters, der unter dem Namen "Titan" laufen wird, geliefert werden. Diese sollen bereits die ersten Petaflops für Berechnungen bereitstellen. Anschließend erfolgt dann stufenweise der Ausbau, bis die vollständige gewünschte Leistungskraft erreicht ist.

Der Preis des Gesamtsystems wird voraussichtlich bei rund 100 Millionen Dollar liegen. Auch hier zeigt sich, wie schnell die Entwicklung bei Supercomputern in den letzten Jahren fortgeschritten ist. Als Cray im Jahr 2006 den XT4 "Jaguar" lieferte, erhielt man in Oak Ridge für etwa den doppelten Preis lediglich 263 Teraflops.

Eines der wichtigsten Features von Titan wird sein "global adressierbarer Speicher" sein. Die Arbeitsspeicher aller Cluster-Knoten werden dabei zusammengeschlossen. Die Rechenkraft wird dem Supercomputer von den Interlagos-CPUs aus AMDs Opteron-Serie beziehen. Die neuen Prozessoren mit je 16 Kernen sollen ab dem Sommer verfügbar sein.

Im Titan werden außerdem Grafikchips verbaut, die voraussichtlich von Nvidia geliefert werden. Die GPUs sollen bestimmte Rechenaufgaben übernehmen und dabei deutlich effizienter arbeiten als eine herkömmliche CPU. Betrieben wird der Supercomputer mit einem von Cray für den Betrieb auf großen Clustern optimierten Linux.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden