Duisburg: Anklage wegen Hack von Promi-PCs

Recht, Politik & EU Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat Anklage gegen zwei junge Männer erhoben, die in die Rechner verschiedener bekannter Musiker eingedrungen sein sollen. Einen entsprechenden Vorabbericht der Boulevard-Zeitung 'Bild' bestätigte das Amtsgericht Duisburg, vor dem das Verfahren geführt werden soll. Zu den Opfern der beiden Angeklagten sollen unter anderem Lady Gaga, Justin Timberlake und Kelly Clarkson gehören.

Die beiden Männer, 18 und 23 Jahre alt, sollen wohl weitgehend geständig sein. Bei ihrem Einbruch in die Computer der Stars haben sie demnach unter anderem unveröffentlichte Songs entwendet und über das Internet weiterverbreitet. Zur Beute sollen aber auch intime Fotos der Sängerin Kesha gehören.

In dem Verfahren sollen sich die beiden Angeklagten nun wegen Urheberrechtsverletzungen in 269 Fällen verantworten. Sie müssen außerdem damit rechnen, von den betroffenen Musikern auf Schadensersatz verklagt zu werden. Immerhin hatten diese wegen der verfrühten Veröffentlichung teils die Release-Termine von Alben und sogar Tourneen vorziehen müssen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Roccat Suora FX RGB Illuminated rahmenlose mechanische Gaming Tastatur (DE-Layout, RGB Tastenbeleuchtung, rahmenlos)
Roccat Suora FX RGB Illuminated rahmenlose mechanische Gaming Tastatur (DE-Layout, RGB Tastenbeleuchtung, rahmenlos)
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
139,84
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden