Google kauft Quiksee für virtuelle Touren auf

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat das in Israel ansässige Startup Quiksee übernommen. Quiksee bestätigte den Kauf auf der offiziellen Website, nannte allerdings keine Details über finanzielle Vereinbarungen.
Jedoch kann man einem Bericht der israelischen Tageszeitung 'Ha'aretz' entnehmen, dass Google 10 Millionen US-Dollar ausgegeben hat.

Quiksee bietet eine Software an, die Videos von einem Ort, die an verschiedenen Standpunkten aufgenommen wurden, zu einer virtuellen, interaktiven Tour verbindet. Diese Touren kann man dann über einen Online-Kartendienst wie Google Maps abrufen, um die Gegend zu erkunden.

Quiksee wirbt damit, dass man dank ihrer Software eine virtuelle Reise unternehmen kann, ohne tatsächlich vor Ort sein zu müssen. Die bisherigen Mitarbeiter von Quiksee übernimmt Google und integriert sie in das Entwicklerteam von Google Geo.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

Tipp einsenden