Hacker knacken Quantenkryptographie-Systeme

Hacker Hackern ist offenbar das bisher scheinbar Unmögliche gelungen: Sie konnten die Verschlüsselung eines quantenkryptographischen Systems unbemerkt knacken. Bisher galt es im Grunde als unmöglich, in eine solcherart verschlüsselte Verbindung einzudringen. Hintergrund dessen sind quantenmechanische Phänomene, die dazu führen, dass sich der Zustand der Trägerteilchen verändert, wenn sie von einem Dritten beobachtet werden.

Zumindest bei einem System konnten Vadim Makarov und seine Kollegen von der Universität Trondheim nun zeigen, dass auch Quantenkryptographie nicht einfach als absolut sicher angesehen werden kann, berichten sie im renommierten Wissenschaftsmagazin 'Nature', nachdem ihr Verfahren nun auch von unabhängigen Experten bestätigt wurde.

"Unser Hack brachte uns hundertprozentige Kenntnis über den Schlüssel, ohne, dass es im System zu einer Störung kam", erklärte er. Dies gelang, indem der Empfänger des Datenstroms mit einem schwachen Laser kurzzeitig "geblendet" und die Signale abgefangen wurden.

Die aufgefangenen Informationen wurden dann wiederum mit dem Laser an den Empfänger weitergeleitet. Wie Makarov ausführte, holte man die Kommunikation also von der quantenmechanischen auf eine herkömmliche Ebene herunter, ohne, dass das System die Manipulation erkannte und Warnmeldungen abgab.

Die Forscher konnten die Funktionsweise an zwei quantenkryptographischen Systemen demonstrieren, die bereits kommerziell verfügbar sind. Dabei handelt es sich um Produkte von ID Quantique (IDQ) aus der Schweiz und vom US-Unternehmen MagiQ.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden