Blizzard Real ID: Spieler spionieren Mitarbeiter aus

Internet & Webdienste Verärgerte Nutzer der Blizzard-Foren haben ihrem Unmut über die Einführung der so genannten Real ID Ausdruck verliehen und aufzeigt, welche Auswirkungen diese neue Handhabung haben kann. Von einem Blizzard-Mitarbeiter wurden nun diverse persönliche Daten publiziert. Auf diese Weise soll die mit der Einführung der Real ID verbundene Transparenz aufgezeigt werden. Bisher war der besagte Mitarbeiter aus dem Hause Blizzard unter dem Nicknamen Bashiok in den Foren vertreten. Erst kürzlich hat er sich dazu entschlossen, seinen vollen Namen in den Foren zu verwenden.

Daraufhin haben sich die Nutzer des Forums auf die Suche nach persönlichen Informationen über Bashiok gemacht.

Mit der Hilfe von Google und Facebook wurden sie auf die Telefonnummer, den Wohnsitz, sein Alter und seine Familienverhältnisse aufmerksam, so ein Artikel von 'Wowriot'. Mittlerweile hat der Mitarbeiter seinen Twitter-Account stillgelegt und seine Telefonnummer sperren lassen.

Schon bei der Bekanntmachung der Real ID-Pflicht äußerten die Foren-Nutzer erhebliche Bedenken im Hinblick auf den Datenschutz. Der Fall von Bashiok hat die damit verbundenen Möglichkeiten nun umfassend unter Beweis gestellt.

Ab Mitte Juli ist eine Nutzung von diversen Blizzard-Foren nur noch unter Angabe des echten Vor- und Nachnamens möglich. Die Entwickler wollen so konstruktivere Unterhaltungen fördern, für eine angenehme Grundstimmung sorgen und Beschimpfungen eindämmen.

Wie den Angaben eines Blogs zu entnehmen ist, machen sich die Spieler nun auch auf die Suche nach Informationen weiterer Blizzard-Mitarbeiter. Dabei zeigen sich unter anderem Interesse am Chef des Unternehmens Robert "Bobby" Kotick.

Was halten Sie von der Einführung der Real ID? Über Ihre Meinung zu diesem Thema können sie in einem Thread im WinFuture-Forum diskutieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden