Dänemark: Kopierschutz-Knacker geht zur Polizei

Recht, Politik & EU Der Däne Henrik Andersen hat sich wegen Verstößen gegen das Urheberrecht seines Landes bei der Polizei selbst angezeigt. Er will damit gegen eine paradoxe Gesetzeslage protestieren, wie sie auch in Deutschland zu finden ist. Gegenüber den Behörden gab er an, den Kopierschutz von rund 100 DVDs umgangen und die Filme auf seinen Rechner kopiert zu haben. Einerseits besteht zwar das Recht auf die Anfertigung von Kopien zu privaten Zwecken, andererseits ist das Umgehen eines Kopierschutzes nicht erlaubt.

Vor einem Monat hatte Andersen bereits Selbstanzeige bei der Organisation Antipiratgruppen, einer Organisation der Medienindustrie, gestellt. Nachdem diese bisher nicht darauf reagierte, ging der nun selbst zur Polizei, berichtete das Magazin 'TorrentFreak'.

Diese soll nun Ermittlungen gegen ihn aufnehmen und ein Gerichtsverfahren anstrengen. So will Andersen dafür sorgen, dass die rechtliche Situation geklärt wird. Immerhin wolle er nicht kriminell handeln, sondern nur ein gesetzlich verbrieftes Recht wahrnehmen, das von einem anderen Gesetz wiederum beschnitten wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Sony Radios und LautsprecherBis zu -45% auf Sony Radios und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden