CPUs: Intel will bis 2022 im 4-Nm-Maßstab fertigen

Prozessoren Der Halbleiterhersteller Intel geht davon aus, dass man die Schrumpfung der Strukturen von PC-Prozessoren auch auf lange Sicht mit der aktuellen Geschwindigkeit voran treiben kann. Ziel ist es, bis 2022 CPUs im 4-Nanometer-Maßstab fertigen zu können. Für das kommende Jahr hat Intel bereits seine ersten 32-Nanometer-Chips angekündigt. Bis 2012 soll dann zunächst die Fertigung in 22 Nanometer Strukturbreite erreicht werden. Mit Hilfe neuer Materialien, die der Konzern bisher nicht näher benannt hat, soll es dann recht zügig weiter gehen, meldet 'PC Watch'.


Durch die Möglichkeit, in immer kleineren Maßstäben zu fertigen, nimmt auch die physische Größe der Rechenkerne selbst ab. Es lassen sich deshalb auch mehr Kerne auf einem Chip unterbringen, so dass die Zahl der Rechenkerne künftiger Prozessoren stark ansteigen soll.

Damit die Kunden die verbesserte Technologie nutzen können, investiert Intel derzeit verstärkt in die Forschung im Bereich des Parallel Computing. Am Freitag gab man die Übernahme der Firma RapidMind bekannt, die Technologien zur Ausnutzung der Leistung von Multicore-Prozessoren entwickelt.

WinFuture Preisvergleich: Intel Prozessoren
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:40 Uhr Game of Thrones Staffel 1-6 Digipack + Fotobuch + Bonusdiscs [Blu-ray] [Limited Edition]
Game of Thrones Staffel 1-6 Digipack + Fotobuch + Bonusdiscs [Blu-ray] [Limited Edition]
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
124,99
Blitzangebot-Preis
119,97
Ersparnis zu Amazon 20% oder 30,02

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden