Intel stellt neue Core i5- & Core i7-Prozessoren vor

Prozessoren Intel will sich mit der Einführung neuer Core i5 und Core i7 Prozessoren verstärkt vom Konkurrenten AMD absetzen. Nachdem im letzten Jahr zunächst die High-End-Chips der Core i7 900-Reihe Einzug hielten, kommen nun die Intel Core i7 800- und die Core i5 700-Serie. Der neue Intel Core i7 870 arbeitet mit 2,93 Gigahertz und kostet bei Abnahme von 1000 Stück durch einen Händler oder Hersteller 562 US-Dollar. Das Modell Intel Core i7 860 taktet mit 2,8 Gigahertz und kostet 284 US-Dollar. Der Dritte im Bunde ist der Intel Core i5 750, dessen Taktfrequenz bei 2,6 Gigahertz liegt. Sein Preis wird mit 196 US-Dollar angegeben.

Die neuen Chips sind allesamt abgespeckte Varianten der Intel Core i7 900-CPUs. So haben die Core i7 800-Prozessoren lediglich ein Double-Channel Speicher-Interface, während die Top-Modelle über eine Speicheranbindung mit drei Kanälen verfügen. Die Bandbreite ist dadurch im Vergleich niedriger.

Beim Intel Core i5 750 gibt es ebenfalls nur ein Dual-Channel Speicher-Interface, hier fehlt allerdings auch die Hyper Threading-Unterstützung. Auch bei den aktuellen Mainstream-CPUs der Core 2 Quad-Reihe fehlt diese Funktionalität, die bei Bedarf die Zahl der Threads verdoppelt, um so mehr Aufgaben gleichzeitig erledigen zu können.

Das dazugehörige Chipset P55 unterscheidet sich vom Core i7-kompatiblen X58-Chipsatz vor allem durch eine Begrenzung der Bandbreite für den Durchsatz von Grafikdaten. Wird eine zweite Grafikkarte verbaut, halbiert sich die Bandbreite der PCIe-Slots der P55-Mainboards. Im Mainstream-Markt, den Intel mit der neuen Plattform und den neuen CPUs ansprechen will, dürfte dies aber kaum eine Rolle spielen.

Die neuen Prozessoren sind offenbar recht gut zum Übertakten geeignet. Sie werden deshalb von einigen System-Buildern in vorkonfigurierten PCs verbaut, wobei eine werkseitige Übertaktung statt findet. So bieten einige amerikanische Anbieter von Spiele-PCs Systeme mit dem Intel Core i7 860 an, bei denen der Prozessor statt mit 2,8 mit fast 3,4 GHz betrieben wird.

WinFuture Preisvergleich: Intel-Prozessoren
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden