Einbruch bei Gravis: 200 iPods und 20 iPhones weg

Wirtschaft & Firmen Der Apple-Händler Gravis wurde in der letzten Nacht Opfer eines Einbruchs, bei dem eine Reihe von Produkten entwendet wurde. Betroffen war die Filiale am Berliner Ernst-Reuter-Platz. Mit einem Gullideckel zerstörten die Täter eine Fassadenscheibe und verschafften sich so Zutritt zu dem Geschäft. Sie nahmen insgesamt 200 iPods und 20 iPhones mit, so das Unternehmen. Bei Gravis geht man nun davon aus, dass die Produkte in den kommenden Tagen über das Internet verkauft werden.

Nach Angaben des Händlers sollten sich die fraglichen Produkte bereits an ihren Verpackungen erkennen lassen. Insbesondere verfügen diese über ein Warensicherungsetikett, das sich nur schwer entfernen lässt und dabei klebrige Rückstände hinterlässt.

Wer demnächst auf ungewöhnlich preisgünstige Neuwaren trifft oder sich der Seriosität eines möglichen Anbieters nicht sicher ist, kann anhand der Artikel- oder Seriennummern bei Gravis nachfragen, ob es sich bei dem jeweiligen Gerät um einen Teil des Diebesgutes handelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden