Street View: Googles Kamera-Auto überfuhr ein Reh

Internet & Webdienste Die Fahrten der "Google-Autos", die zahlreiche Straßenzüge für die Street View-Option von Google Maps fotografierten, blieben nicht in jedem Fall unfallfrei. Nutzer entdeckten kürzlich eine Bildfolge, auf der ein Reh von dem Wagen mit den aufmontierten Kameras überfahren wurde. Der Unfall wurde von dem Google-Fahrzeug selbst dokumentiert und floss direkt in die Bilddatenbank des Street View-Dienstes ein.


(Bilder dokumentiert von Google Street View)

Derzeit kursieren die Aufnahmen durch zahlreiche Weblogs. Google selbst hat die Aufnahmen allerdings heute von der Seite genommen. Folgt man dem Straßenzug, bleibt der Bildschirm nun an der entsprechenden Stelle schwarz.


Auf dem letzten verfügbaren Bild ist das Reh noch ein Stück voraus an der linken Straßenseite unscharf zu erkennen. Klickt man ein Bild weiter heißt es nur noch "This image is no longer available". Der Unfall ereignete sich auf der 832 Five Points Road im US-Bundesstaat New York.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren73
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Hazet Schlagschrauber 9012-1SPC
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
129,90
Blitzangebot-Preis
95,99
Ersparnis zu Amazon 26% oder 33,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden