Aus für DRM? Apple in Verhandlungen mit Musiklabels

Musik- / Videoportale Seit gut einem Jahr bietet Apple auch DRM-freie MP3s in seinem iTunes Store zum Verkauf an. Zum jetzigen Zeitpunkt sind jedoch nur Lieder des Musiklabels EMI als MP3 verfügbar - die Songs weiterer Labels könnten jedoch bald folgen. Wie unsere amerikanischen Kollegen von CNET unter Berufung auf mit der Situation vertraute Kreise berichten, befindet sich Apple derzeit in Verhandlungen mit "mindestens zwei der drei verbleibenden Majorlabels". Die Gespräche befänden sich jedoch noch im Anfangsstadium.

Bei Apple selbst wollte man sich bislang nicht zu dem Bericht äußern, es scheint allerdings nur eine Frage der Zeit zu sein, bis man bei Apple auf Kopierschutzmaßnahmen verzichtet. Dieser Meinung ist auch Timo Becker, Mitgründer von DJTunes. "Ich bin fest davon überzeugt, dass es über kurz oder lang keine DRM-geschützten Musikdownloads mehr geben wird", erklärte er.

Für iTunes-Kunden würde das Aus für den DRM-Kopierschutz deutliche Vorteile mit sich bringen. Können die im iTunes Store gekauften Lieder bislang nur auf einem Apple-Gerät abgespielt werden, wäre eine Bindung an den US-Konzern nach einer Einigung mit Universal Music, Warner Music und Sony BMG künftig nicht mehr zwingend notwendig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
125,38
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden