iTunes: Aus für DRM - Apple einigt sich mit Labels

Musik- / Videoportale Der Computer-Hersteller Apple hat offenbar eine Einigung mit den drei großen Plattenlabels Sony Music, Universal und Warner Music erzielt und wird Lieder der genannten Unternehmen künftig ohne Kopierschutz über iTunes anbieten. Wie unsere Kollegen von 'CNet' unter Berufung auf informierte Kreise melden, konnte Apple einen Kompromiss mit den Majorlabels erzielen. Im Gegenzug für DRM-freie Musik im iTunes Store sollen die Preise für die Lieder demnach künftig deutlich flexibler gestaltet sein.

Insgesamt wird Apple dem Bericht nach drei verschiedene Preiskategorien einführen. Für ältere Lieder, neuere Lieder, die wenig erfolgreich sind und aktuelle Hits könnte es demnach in Zukunft unterschiedliche Preise geben. Während ältere Songs vermutlich billiger sind, könnten aktuelle Hits künftig auch mehr als 99 Cent kosten.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, sollen sich Apple und die Plattenfirmen zudem auf einen Vertrieb von Musik über Mobilfunknetze geeinigt haben. Besitzer eines iPhones könnten damit direkt und ohne einen Computer Musik auf ihr Handy herunterladen. Eine offizielle Ankündigung von Apple soll im Rahmen der Macworld Expo folgen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden