Auch Musicload gibt Ende von DRM-Schutz bekannt

Musik- / Videoportale Der Online-Musikhändler Musicload hat am gestrigen Mittwoch angekündigt, ab dem 1. April 2009 mehr als 95 Prozent des Musikangebots ohne Kopierschutz anzubieten. Damit reagiert man auf das Aus für DRM bei iTunes. Wie ein Sprecher der Telekom-Tochter erklärte, habe man sich mit allen großen Plattenfirmen auf diesen Schritt einigen können. Von den rund 6,5 Millionen Titeln die Musicload derzeit im Angebot hat, sind eigenen Angaben zufolge bereits etwa drei Millionen ohne Digital Rights Management verfügbar.

Zusätzlich zur Abschaffung des Kopierschutzes denke man bei Musicload derzeit über ein flexibleres Preismodell nach. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt können die Plattenlabel bei Musicload zwischen 0,79 Euro und 1,99 Euro pro Lied verlangen. Aktuelle Lieder könnten aber bei dem Online-Musikhändler dennoch teurer werden.

"Wesentliche Teile des Umsatzes werden mit dem aktuellen Repertoire gemacht", erklärte Stefan Michalk, Geschäftsführer von Musicload. In einer ersten Stellungnahme zeigte sich der Bundesverband Musikindustrie hocherfreut über die Entscheidung von Musicload und Apple.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden