Windows "7": Verzicht auf Sidebar, Gadgets bleiben

Windows 7 Microsoft will sich von der erst mit Windows Vista eingeführten Sidebar offenbar schon mit dem Nachfolger Windows "7" wieder verabschieden. Stattdessen adaptiert man nun vollständig das von anderen Betriebssystemen bekannte Prinzip der Desktop-Gadgets. In aktuellen Pre-Beta-Builds von Windows Codename "7" ist die Windows Sidebar nach den Angaben unserer Quellen nicht mehr vorhanden. Sie lässt sich auch nicht über eine gewissenhaft ausgeführte systemweite Suche auftreiben, übrig bleibt nur noch die auch in Vista enthaltene Gadget-Galerie.

Diese lässt sich wie bisher die Sidebar über das Startmenü aufrufen und bietet die von Vista bekannte Übersicht aller Gadgets. Sie gleicht der Galerie von Vista noch bis ins Detail, auch an den enthaltene Gadgets hat sich vorerst nichts geändert. Wählt man ein Gadget aus, wird es zwar weiterhin am rechten Bildschirmrand angeordnet, aber nicht mehr fest "gedockt".

Ein weiteres Anzeichen für den Wegfall der Sidebar ist, dass die Minianwendungen nun als "Desktop Gadgets" bezeichnet werden und nicht mehr als "Sidebar Gadgets". In dieser Hinsicht ist auch ein weiteres Detail interessant: Microsoft hat am rechten Ende der Taskleiste eine neue Schaltfläche zum Anzeigen des Desktops geschaffen. Bisher erfüllt diese aber auch nur genau diesen Zweck.

WinFuture Screenshots: Windows "7" M3 Build 6780
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 UhrSony MHC-V11 leistungsstarkes One Box Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Mega Bass, CD, USB, Bluetooth)
Sony MHC-V11 leistungsstarkes One Box Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Mega Bass, CD, USB, Bluetooth)
Original Amazon-Preis
245,00
Im Preisvergleich ab
224,99
Blitzangebot-Preis
209,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 36

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden