Bericht: iPhone UMTS-Probleme ein Hardware-Fehler

Handys & Smartphones Das Apple iPhone 3G startete mit viel Aufsehen in den Markt, doch viele Besitzer klagen inzwischen über enttäuschende Übertragunsraten beim Zugriff auf das Internet per UMTS. Außerdem ist immer wieder von Problemen die Rede, überhaupt UMTS-Empfang zu bekommen. Nachdem gestern mit T-Mobile Niederlande erstmals ein Netzbetreiber zu den Problemen Stellung genommen hat, kommt nun vom schwedischen Technikmagazin Ny Teknik die Nachricht, dass die Empfangsprobleme und geringen Transfergeschwindigkeiten auf einen Hardware-Fehler zurück zu führen sein sollen. Das Blatt beruft sich auf Untersuchungen von ungenannten Experten.

Man habe einen Bericht vorliegen, aus dem hervorgeht, dass bei einigen Geräten die Empfindlichkeit für den Empfang von UMTS-Signalen unterhalb des in der Spezifikation für den Standard festgesetzten Niveaus liegt, heißt es. UMTS-fähige Handys müssen normalerweise gewisse Mindestanforderungen erfüllen, die von der Internationalen Telekommunikations-Union (ITU) festgelegt werden.

Die Ursache für die zu niedrige Empfindlichkeit für 3G-Signale liegt den Angaben zufolge wahrscheinlich bei falschen Einstellungen zwischen der Antenne und einem Verstärker, der sehr schwache Signale von der Antenne empfängt. Dadurch sei mit mangelnder Konnektivität und reduzierten Transferraten zu rechnen.

Apple hat sich bisher zu der Problematik noch nicht geäußert. In den Foren des Unternehmens wird schon seit Wochen diskutiert. Einige Besitzer des iPhone 3G haben nach eigenen Angaben in Vergleichstest nachgewiesen, dass der UMTS-Empfang mit dem Apple-Handy am exakt gleichen Standort unter Umständen nicht gegeben ist, während mit den Endgeräten anderer Hersteller keinerlei Probleme festzustellen waren.

Apples amerikanischer Mobilfunkpartner AT&T empfiehlt seinen Kunden ebenso wie die niederländische T-Mobile, das iPhone 3G regelmäßig mit iTunes zu synchronisieren, um von eventuell erscheinenden Updates zur Problembehebung zu profitieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden