Nokia will dem iPhone noch 2008 Konkurrenz machen

Handys & Smartphones Nokia will noch in diesem Jahr auf den Touchscreen-Zug aufspringen und eigene Smartphones mit der Technologie auf den Markt bringen. Nachdem Apple mit seinem iPhone einen Touchscreen-Boom ausgelöst hat, ist Nokia einer der letzten Hersteller ohne derartige Geräte. Man sei voll darauf eingestellt, ein komplettes Portfolio von Geräten mit Touch-Eingabe auf den Markt zu bringen, so Nokia kürzlich im Gespräch mit Finanzanalysten. Dabei sollen alle Segmente des Marktes bedient werden, also sowohl der Low-, als auch der High-End-Bereich.

Das erste Touch-Smartphone von Nokia soll nach Angaben des Unternehmens für den Massenmarkt bestimmt sein. Die Ausstattung soll mit Blick auf den Preis durchaus wettbewerbsfähig sein. Nokia wollte zunächst keine konkreten Angaben zum Termin der Einführung machen, sondern sprach lediglich von der zweiten Hälfte des Jahres 2008.

Nokia sieht bei der Einführung seiner Touchscreen-Telefone große Vorteile in der Verwendung einer modellunabhängigen Plattform. So sollen die Touch-Funktionen problemlos in allen Bereichen des Produktsortiments eingeführt werden können. Man müsse dann lediglich festlegen, welche technischen Eigenschaften wie GPS, WLAN oder Keyboards enthalten sein werden, so das Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden