HP plant Wachstum durch milliardenschwere Zukäufe

Wirtschaft & Firmen Tom Hogan, Chef der Softwaresparte bei Hewlett-Packard erklärte gestern, dass man innerhalb des nächsten Jahres im Softwarebereich stark wachsen möchte. Dazu plant das Unternehmen Übernahmen von Softwareunternehmen in Milliardenhöhe. Um das Wachstum schnell voranzutreiben, nimmt Hogan derzeit die Marktführer in den Bereichen Datenmanagement- und Business-Intelligence-Software genauer unter die Lupe. Konkrete Übernahmepläne oder Namen wollte er zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht nennen.

"Wir werden uns ansehen, wer der Marktführer ist", erklärte Hogan. "In manchen Segmenten könnte das ein 300 bis 500 Millionen US-Dollar schweres Unternehmen sein, in anderen eher ein 5 bis 10 Milliarden US-Dollar schweres. Aber das kostet es dann eben, um den Marktführer zu bekommen."

Bereits im vergangenen Jahr, hat Hewlett-Packard sein Portfolio durch Übernahmen erweitert. So kaufte das Unternehmen im Jahr 2006 unter anderem den Softwarehersteller Mercury Interactive. Diese Übernahme hat sich das Unternehmen rund 4,5 Milliarden US-Dollar kosten lassen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Die Geschenk Idee : '50 Kinderfilme' ( Ideal zu Weihnachten - Ostern - Geburtstag ) [8 DVDs - 9 Disc´s]
Original Amazon-Preis
29,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,97
Ersparnis zu Amazon 38% oder 11,03
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden