Hewlett-Packard will angeblich Ubuntu vorinstallieren

Linux Der Computerhersteller Dell sorgte vor einigen Wochen mit der Ankündigung für Aufsehen, einige seiner PC-Systeme auch mit Ubuntu Linux als vorinstalliertes Betriebssystem anzubieten. Mittlerweile sind die Geräte in den USA bereits erhältlich. Dass Dell mit der Entscheidung, seine Rechner optional auch mit Linux zu vertreiben, anscheinend auch einen nicht zu unterschätzenden PR-Erfolg erzielt hat, ist auch an der Konkurrenz offenbar nicht ganz vorbeigegangen. Angeblich bereitet derzeit auch Hewlett-Packard die Einführung von Ubuntu-PCs vor.

Dies berichtet der Marktbeobachter und Analyst Joe Panettieri unter Berufung aus Quellen aus der Branche. Seinen Angaben zufolge will HP bereits in den wenigen Monaten oder sogar nur Wochen mit eigenen Ubuntu-basierten Fertig-Rechnern an den Start gehen.

Wie gut sich die Linux-Systeme von Dell tatsächlich verkaufen, ist bisher nicht nachvollziehbar. Quellen aus dem Unternehmen, die von Panettieri ebenfalls zitiert werden, berichten zwar von guten Verkaufszahlen, wollten aber angeblich keine weiteren Details nennen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren83
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Prepaid SIM-Karte mit Smart-Option L 2 Monate gratis (keine Vertragsbindung) 200 Min./200 SMS/500 MB Highspeed-Internet 25 Euro für Handynummern-Mitnahme
Original Amazon-Preis
9,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
7,92
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1,98

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden