Studie: Schwaches Wachstum für Eletronikindustrie

Handel & E-Commerce Der derzeitige Wirtschaftsabschwung macht auch der Halbleiter- und Elektronikindustrie zu schaffen. Dies geht aus einem Bericht der Marktforscher von iSuppli hervor. Demnach würde die Nachfrage bei den Unternehmen im laufenden Jahr deutlich zurückgehen. Nach Schätzungen von iSuppli, werden fünf der sechs großen Elektroniksparten im laufenden Jahr ein schwächeres Wachstum erfahren, als im Jahr 2007. Dazu zählen beispielsweise die Computerindustrie, Hersteller von Industriegeräten, sowie Festnetz- und Mobilfunkanbieter.

Nach einem Wachstum von etwa sieben Prozent im Jahr 2007, gibt iSuppli das durchschnittliche Wachstum für die Elektronikindustrie im Jahr 2008 mit 5,9 Prozent an. Ursprünglich war man für das laufende Jahr von einem Wachstum in Höhe von rund 6,6 Prozent ausgegangen.

Auch der Halbleitermarkt hat unter der momentanen Krise zu leiden. So melden die Marktforscher, dass das Wachstum in diesem Jahr nur etwa vier Prozent beträgt. Das Marktvolumen würde demnach auf 279,6 Milliarden US-Dollar steigen. Ursprünglich war man von einem Wachstum in Höhe von 7,5 Prozent ausgegangen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:30 Uhr VicTsing Bluetooth 4.0/2.4G Wireless Maus(mit 5 verstellbare DPI bis zu 2400 DPI) , Kabellose bimodal Mouse mit 6 Taste, drahtlose Bluetooth Maus für PC, Laptop, Mac, iPad und Android OS-DunkelVicTsing Bluetooth 4.0/2.4G Wireless Maus(mit 5 verstellbare DPI bis zu 2400 DPI) , Kabellose bimodal Mouse mit 6 Taste, drahtlose Bluetooth Maus für PC, Laptop, Mac, iPad und Android OS-Dunkel
Original Amazon-Preis
14,99
Im Preisvergleich ab
14,99
Blitzangebot-Preis
12,74
Ersparnis zu Amazon 15% oder 2,25
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden