eBay: 5 Jahre Haft wegen gefälschter Markenartikel

Internet & Webdienste Das Landgericht Bochum hat einen 36-jährigen Mann zu fünf Jahren Haft verurteilt, da er gefälschte Markenartikel über das Auktionsportal eBay verkauft hat. Dabei soll es sich um eines der größten größte Verfahren um Betrügereien bei Internetauktionen handeln. Auch die 37-jährige Freundin wurde verurteilt - sie erhielt zwei Jahre Haft auf Bewährung. Die Strafe von sieben mutmaßlichen Mittätern wird noch verhandelt. Insgesamt ging es um über 1000 Betrugsfälle, die einen Schaden von fast 700.000 Euro verursacht haben. Allerdings gingen nur 192 Fälle in das Verfahren ein.

Der 36-jährige Mann war der Kopf der Bande. Er verkaufte gefälschte Markenware als Echtware, darunter Mode von Joop und Gucci. Um nicht so schnell aufzufallen, führte er gleich mehrere Benutzerkonten bei eBay, die über die Anschriften der Mittäter liefen. Die Freundin des Mannes war in die Details der Betrügerei eingeweiht und verkaufte teilweise auch selbst die Ware.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay

Tipp einsenden