Ubisoft kündigt mit Uplay+ sein neues Premium-Abo für Spiele an

Gaming, Spiele, Ubisoft, Games, Assassin's Creed, Abo, Abonnement, Flatrate, Uplay, PC-Spiele, Google Stadia, The Division 2, Ghost Recon Breakpoint, Game Pass Ultimate, Online-Service, Uplay+, windows pc, Origin Access Premier Gaming, Spiele, Ubisoft, Games, Assassin's Creed, Abo, Abonnement, Flatrate, Uplay, PC-Spiele, Google Stadia, The Division 2, Ghost Recon Breakpoint, Game Pass Ultimate, Online-Service, Uplay+, windows pc, Origin Access Premier
Auf der E3 2019 stellte Ubisoft sein neues Spiele-Abo Uplay+ vor, das gegen eine monatliche Gebühr Zugriff auf über 100 Games des Publishers gewähren soll. Den Anfang macht das Gaming-Abonnement auf dem Windows PC und später auf der Streaming-Plattform Google Stadia. Ubisoft folgt mit Uplay+ den Vorbildern Electronic Arts und Microsoft, die mit den Spiele-Flatrates Origin Access Premier und Game Pass Ultimate einen ganz ähnlichen Service anbieten.

Der französische Entwickler und Publisher wird ab dem 3. September dieses Jahres Uplay+ für 14,99 Euro pro Monat anbieten und laut eigenen Aussagen mehr als 100 Spiele zum Download bereitstellen. Ebenso sollen Abonnenten den Zugang zu sämtlichen Spieleneuheiten, allen Premium- bzw. Ultimate-Editionen und zusätzlichen DLCs sowie Season Pass-Optionen erhalten. Wer sich für Uplay+ entscheidet, dem reserviert Ubisoft zudem einen Platz in allen verfügbaren Beta-, Early-Access- und Headstart-Programmen.

Neuerscheinungen sind im Uplay+ Abo enthalten

Zum Release im September 2019 stehen somit nicht nur kürzlich veröffentlichte Titel wie The Division 2, Anno 1800, Assassin's Creed Odyssey und Far Cry 5 bereit, sondern zum Beispiel auch die Beta von Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint, die am 5. September startet. Ebenso trifft man bei Uplay+ neben den genannten Spielen zukünftig auf Watch Dogs: Legion, Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine, ihre Vorgänger und deren komplette Serien. Rayman, Prince of Persia, Splinter Cell, Die Siedler, Beyond Good & Evil sowie Heroes of Might and Magic sind ebenfalls mit von der Partie.

Der Preis richtet sich nach der Konkurrenz. Uplay+ und Origin Access Premier schlagen jeweils mit 15 Euro monatlich zu Buche. Microsofts Game Pass Ultimate wird aktuell für 12,99 Euro angeboten, wobei für PC-Spieler eigentlich nur der aktuelle "Game Pass für PC" interessant ist. Er kostet während der laufenden Beta-Phase nur 3,99 Euro, später dann knapp 10 Euro pro Monat.

Interessant dürften die Kosten werden, wenn Uplay+ im nächsten Jahr auch für Google Stadia bereitgestellt wird, für dessen Pro-Tarif ebenfalls monatliche 10 Euro fällig werden. Ein Bundle zur Kostenreduzierung wäre hierfür denkbar, wurde aber bislang nicht bestätigt. Befürworter sollten in jedem Fall die aktuelle Werbeaktion mitnehmen. Ubisoft bietet Vorbestellern von Uplay+, die sich bis spätestens 15. August 2019 für das Spiele-Abo entscheiden, einen kostenlosen Zugang im ersten Monat an. Bei Nichtgefallen kann die Gratis-Testversion dann zum Ende des Septembers bzw. dauerhaft monatlich gekündigt werden.

Download Uplay - Spiele-Client von Ubisoft
Dieses Video empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach ja, bei den ganzen Abomodellen und Monatlichen Zahlungen lohnt es sich doch teilweise schon, die alte Piratenkappe wieder aus der Kiste zu graben.
Solange man die Spiele aber noch so kaufen kann und die nicht hinter so eine mAbo liegen bin ich erst mal entspannt. Es wird erst dann doof, wenn Spieler Vorteile bekommen oder überhaupt Zugang zu den Spielen bekmmen...
 
@sunrunner: Auf Konsolen ist schon lang gang und gäbe, ohne Abo nicht online zu kommen. Es gibt also sehr wohl, übrigens schwergewichtige Vorteile, die man als Abozahler bekommt.
 
@Kirill: Welche Vorteile wären das auf Konsolen? Ich kenne von Xbox Live / PSN nur die zwei "gratis" Spiele pro Monat.
 
@loo_i: Online spielen können vs. nicht online spielen können. Für dich mag es völlig egal sein, für manche ist online spielen können aber ein Vorteil.
 
@Kirill: Also blöd gesagt: ich bin seit 15 Jahren PC Spieler, habe noch meine PS2 Ohne Modem Adapter also auch nur Offline. Konsolen kenne ich nur so: CD Kaufen, einlegen,spielen
PC: Spiel kaufen, Installieren / Updaten, spielen
DLC = Pest, nannte sich damals Expansion Pack und war quasi 1/2 Spiel als erweiterung und nicht nur eine Karte mehr wie heute.
"schwergewichtige Vorteile" wären für mich: Schnellere Ladezeiten wie PC, neuerer Conten/Mehr Content
2x Gratisspiele im Monat ist mMn keine rechtfertigung, da das abo mit 15€ im Monat auch 180€ im Jahr kostet (Preis von 3x Vollpreistitel)

Am PC gebe ich dank Steam/UPlay/XYZ Sale meist nie mehr als 15 - 20€ pro Spiel. (Zudem spiele ich eh immer wieder die gleichen alten Schinken)

Konsolen haben für mich den Reiz verloren, da diese immer weniger zum Gemeinschaftlichen zocken wurden, sondern viel mehr zum einsamen auf der Couch sitzen. Die Switch hingegen ist für mich sehr attraktiv, da es dort wieder viele Party spiele gibt.
 
@sunrunner: Hab übrigens selber eine Switch, sie ist sowohl auf der Couch als auch im Biergarten immer wieder ein sehr unterhaltsames Objekt. Ich würde übrigens selber durchaus zu Humble Monthly greifen, das Preis-/Leistungsverhältnis ist fantastisch. Wenn ich nicht dank Steam-Rabatten noch mehr Spiele als Zeit hätte, soll heißen.
 
Die Abo-Seuche nimmt langsam Fahrt auf. Jeder will seinen Store, seinen Streaming Service und sein Abo-Modell an die Konsumenten bringen. Am Ende kommt man viel günstiger wenn man sich einfach nur auf die Spiele konzentriert die man unbedingt spielen möchte und diese dann im SALE kauft (Geduld ist eine Tugend).

Schön ist dass die Add-Ons auch mit dabei sind, da dürfte sich MS gleich eine Scheibe für den Gamepass abschneiden.
 
@barnetta: sehe ich genau so. Ein Abo für 15€ p.M. = 180€ p.A. das sind 3 x 60€ Vollpreis, oder unzähliche Sale spiele auf Steam/uPlay/Origin/Epic
 
@barnetta: also als ultimate Nutzer bekommt man schon mal Zugriff auf die ultimate Edition von Gears 5. Ich hoffe auch dass dies kein Einzelfall bleibt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen