Overwatch 2 - Blizzard kündigt Fortsetzung mit neuen Inhalten an

Trailer, Ego-Shooter, Blizzard, Online-Spiele, Online-Shooter, Overwatch, Blizzcon, Blizzcon 2019, Overwatch 2 Trailer, Ego-Shooter, Blizzard, Online-Spiele, Online-Shooter, Overwatch, Blizzcon, Blizzcon 2019, Overwatch 2
Es hatte sich bereits im Vorfeld abgezeichnet, dass Blizzard Entertainment auf der BlizzCon in diesem Jahr neben Diablo 4 auch Overwatch 2 offiziell ankündigt. Wann genau der Nachfolger des Online-Shooters in den Handel kommt, steht zwar noch nicht fest, allerdings gibt es bereits erste Details zu den Neuerungen und zum geplanten Übergang zu den neuen Inhalten.

Demnach dürfen sich Overwatch-Fans neben Grafikverbesserungen auf zusätzliche Helden und Storymissionen freuen, unter anderem in Paris, Toronto und Rio de Janeiro. Charaktere lassen sich mit neuen Talenten und Verbesserungen anpassen. Weiter wird es frische Player-versus-Player-Karten und sogar einen völlig neuen PvP-Modus namens "Schub" beziehungs­weise "Push" geben. Zudem wurden storybasierte Koop-Missionen angekündigt, in denen Spieler gemeinsam gegen eine neue Bedrohung kämpfen.

Beim Wechsel von Overwatch zu Overwatch 2 werden alle Spieler ihre bisherigen Fortschritte und Errungenschaften mitnehmen und müssen somit nicht wieder bei null anfangen. Auch wer sich entscheidet bei Overwatch (1) zu bleiben, soll Zugriff auf die neuen Karten sowie Helden erhalten - und darf somit gegen Spieler von Overwatch 2 antreten.

Overwatch 2 erscheint für den PC, die PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Blizzard kündigt 60€ singleplayer DLC für Overwatch an"

Ich finde es krass, dass sie das als ein neues Spiel vermarkten. Es ist das gleiche Spiel. OW1 und OW2 Spieler werden sogar zusammen spielen können.

edit: bzw nicht singleplayer sondern co-op.
 
@Wuusah: Da das erste Spiel für 40€ UVP zu Beginn zu erhalten war, bezweifle ich die 60€.

Allerdings fand ich die Ankündigung auch etwas seltsam, hätte man auch als Addon oder so für Overwatch direkt verkaufen können anstatt als eigenes Spiel.
Auch der Vergleich von Blizzard hinkte etwas, dass man in anderen Spielereihen sein Zeug bei einem neuen Spiel immer verliert und man es bei Overwatch behält.
Normalerweise bringt ein neues Spiel einer Reihe auch wirkliche Änderungen und sieht im Regelfall deutlich anders aus, aber das bisher gezeigte sieht einfach 1-zu-1 wie Overwatch aus und da helfen mir auch nicht so Aussagen wie "Ja, unsere neue Engine ist der Hammer und wir können jetzt die Augen viel besser gestalten und so. Bringen aber alle Inhalte (außer eben dem PvE-Teil) für beide Spiele.".

Bin aber auch nie richtig mit Overwatch warm geworden, da hat mich selbst Team Fortress 2 mehr abgeholt (Charaktere, Gameplay, Humor, usw.) und die Spiele sind vom Spielprinzip für mich identisch.
 
@Tical2k: die 40€ waren meine ich aber nur auf PC. Auf Konsole hat es 60€ gekostet. Und es würde mich nicht wundern, wenn die PC Version dieses mal auch 60€ kosten wird.
 
Naja, so lange sie diesmal die Hinterteile der beteiligten Frauen PC-konform gestaltet haben, kann ja fast nix mehr schiefgehen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen