Japanischer Mode-Zar fliegt zum Mond (und nimmt acht Künstler mit)

Weltraum, Raumfahrt, Elon Musk, Spacex, Rakete, Mond, Yusaku Maezawa Weltraum, Raumfahrt, Elon Musk, Spacex, Rakete, Mond, Yusaku Maezawa

Big Falcon RocketBig Falcon Rocket
In der Nacht auf heute hat Elon Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX offiziell gelüftet und verraten, wer sich als erster Weltraum-Tourist zu einem Mond-Rundflug aufmachen wird. Es ist, wie bereits im Vorfeld angedeutet, ein Japaner, genauer gesagt der Modeunternehmer und Milliardär Yusaku Maezawa.

Maezawa ist Gründer und Chef des japanischen Modelabels Zozo bzw. der Online-Plattform Zozotown. Das Privatvermögen des Internet-Unternehmers, der 1995 mit dem Import und Verkauf von Musik-CDs begonnen hat, wird vom Wirtschaftsmagazin Forbes auf 3,6 Milliarden Dollar geschätzt.

Man kann den Milliardär fast schon als eine perfekte Wahl für den Flug zum Mond bezeichnen, denn Maezawa gilt als durchaus exzentrisch und das durchaus auch im positiven Sinn. Denn der ehemalige Drummer einer Punk-Band gilt als großer Kunstfreund und -mäzen. Im Westen gelangte er laut der Nachrichtenagentur Reuters zu Bekanntheit, als er zum Rekordpreis von 110 Millionen Dollar ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat gekauft hat. Big Falcon Rocket

Fünf-Tage-Reise

Seine Begeisterung für Kunst wird auch bei der Reise zum Mond eine Rolle spielen, denn Maezawa hat angekündigt, dass er sechs bis acht Künstler auf diese bislang einzigartige Reise mitnehmen will. Kunst ist auch das Motto seiner Mondmission, wie das dazugehörige Video erklärt, denn der Japaner ist überzeugt, dass Kunst das Potenzial hat, den Weltfrieden zu fördern. Die noch nicht bekannten Künstler will der 42-Jährige mit dieser Reise inspirieren und zwar auf eine Weise, wie es noch nie jemand zuvor gelungen ist. Motto und Hashtag des Projekts ist #dearMoon, also "Lieber Mond".

Im zeitgleich zur Enthüllung des Projekts bereitgestellten Video sowie auf der Webseite sind auch erste Details zu finden, wie die gut fünftägige Reise ablaufen soll, dazu gibt es auch eine praktische Grafik mit dem geplanten Flugplan. Die Reise soll nach derzeitigem Stand im Jahr 2023 stattfinden, hundertprozentig fix ist das allerdings nicht, da sich das Programm samt Big Falcon Rocket noch in Entwicklung befindet. Wie viel sich Maezawa diesen Spaß kosten lässt, wurde erwartungsgemäß nicht verraten.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wär doch nen klasse Finale für Germanys next Topmodel. Ich sehe schon jetzt die heulenden möchtegernmodels "diese scheiß schwerelosigkeit, man kann garnicht richtig laufen".
 
Ob die dann auch da bleiben?
Dann hätte ich Vorschläge wer auch alles mitfliegen könnte.
 
@The Grinch: Oh nee! Bitte nicht! Du kannst doch nicht fremde Himmelskörper verunreinigen ;-)
 
@Kiebitz: Auch wieder wahr! Man sollte mit der Weltraum-Verschmutzung aufhören.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen