iPad Pro 2020 vs. 2018: Lohnt sich der Wechsel auf das neue Tablet?

Apple, Tablet, Ipad, Apple Ipad, Andrzej Tokarski, Tabletblog, ipad pro, Vergleich, Apple iPad Pro, iPad Pro 2018, Apple iPad Pro 2020, iPad Pro 2020, Apple iPad Pro 2018 Apple, Tablet, Ipad, Apple Ipad, Andrzej Tokarski, Tabletblog, ipad pro, Vergleich, Apple iPad Pro, iPad Pro 2018, Apple iPad Pro 2020, iPad Pro 2020, Apple iPad Pro 2018
Das neue Apple iPad Pro 2020 ähnelt seinem Vorgänger aus dem Jahr 2018 auf den ersten Blick deutlich. Es gibt aber natürlich einige kleinere Unterschiede, etwa beim verbauten Chipsatz, der Kamera und der Akkulaufzeit. Diese machen das neue Modell im direkten Vergleich mit dem Vorgänger natürlich um einiges interessanter.

Dennoch lohnt sich ein Upgrade in vielen Fällen nicht, findet zumindest unser Kollege Andrzej Tokarski, der beide Geräte in den letzten Wochen ausführlich miteinander verglichen hat. Wer also schon ein iPad Pro aus dem Jahr 2018 besitzt, muss sich eher weniger Gedanken darüber machen, ob nicht ein Upgrade-Kauf die bessere Option wäre. Denn die Verbesserungen sind nicht so entscheidend, dass sie enorme Vorteile bieten würden.
Apple iPad Pro 2020 Apple iPad Pro 2020 Apple iPad Pro 2020

Gut für neue Nutzer

Auch bei den offiziellen Tastaturhüllen hat sich beim Update nur wenig verändert. An dieser Stelle ist entsprechend keine größere Verbesserung in der alltäglichen Arbeit zu erwarten. Angesichts der recht hohen Investitionen, die eine Neuanschaffung des iPad Pro verlangt, stehen die Vorteile also kaum in einem sinnvollen Verhältnis.

Ein Kauf lohnt sich für verschiedene Nutzer, die bisher beispielsweise noch ein älteres Notebook verwenden, aber doch. Zumindest dann, wenn man zu Gunsten der einfachen iOS-Oberfläche bereit ist, auf einige Vorzüge eines vollwertigen Desktop-Betriebssystems zu verzichten.

Datenblatt Apple iPad Pro (2020)
Modell 11 Zoll 12,9 Zoll
Betriebssystem Apple iPadOS
Display 11 Zoll Liquid Retina Display, 2388 x 1668 Pixel, 264 ppi, 600 nits, 120 Hz ProMotion, True Tone 12,9 Zoll Liquid Retina Display, 2732 x 2048 Pixel, 264 ppi, 600 nits, 120 Hz ProMotion, True Tone
Hauptkamera 12 Megapixel Weitwinkel, f/1.8 Blende, 10 Megapixel Ultraweitwinkel, f/2.4 Blende
Frontkamera 7 Megapixel, f/2.2 Blende
CPU A12Z Bionic Chip mit 64-Bit Architektur und M12 Koprozessor
Speicher 128 Gigabyte bis 1 Terabyte
Schnittstellen WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Dualband, Bluetooth 5.0, GPS, LTE optional
Besonderheiten Apple-Pencil-Support, 4-Lautsprecher-Audio, Face-ID, Nano-SIM, eSIM, USB-C
Sensoren Face ID, 3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Barometer, Umgebungslichtsensor
Laufzeit 10 Stunden
Akku 29,37 Wattstunden 36,71 Wattstunden
Farben Silber, Space Grau
Gewicht 471 Gramm (WiFi), 473 Gramm (WiFi und LTE) 641 Gramm (WiFi), 643 Gramm (WiFi und LTE)
Abmessungen 247,6 x 178,5 x 5,9 Millimeter 280,6 x 214,9 x 5,9 Millimeter

Mehr von Andrzej: TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
▼   Ganzen Artikel anzeigen   ▼
Dieses Video empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich wüsste nicht, warum mein pro 11 jetzt zum alten Eisen gehören sollte und es unbedingt ein Upgrade sein muss. Die Cam ist mir persönlich völlig Rille :)
 
TLDR: Nein. Für alle anderen iPads: ja.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen