Teuer, aber ziemlich gut: Chromecast-Alternative von BenQ

Unter der Marke BenQ wird ein drahtloser Link zwischen Rechner und Display angeboten, der beispielsweise einem Chromecast relativ ähnlich ist. Allerdings zeigt bereits der Preis, dass sich das System eher weniger an den Privatnutzer richtet, der gelegentlich einen Film vom Notebook oder Smartphone auf seinen Fernseher streamen will. Stattdessen richtet sich das Produkt eher an Business-Nutzer, die es in Konferenz-Situationen einsetzen wollen.

Der Vorteil für diese besteht hier darin, dass man bei Bedarf auch einfach jedem anwesenden Nutzer ein Sendemodul geben kann, das an das jeweilige Notebook angeschlossen wird. Wer dann jeweils als letztes auf den Pairing-Knopf gedrückt hat, bekommt sein Bild auf den Empfänger übertragen, wo es dann zu Display oder Beamer weitergegeben wird. Das Ganze funktioniert mit hervorragendem Plug-and-Play, so dass keine Konfiguration notwendig wird, wie unser Kollege Timm Mohn zeigen kann.

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Jetzt einen Kommentar schreiben