Lenovo ThinkPad X12 Detachable: Test zur Surface Pro 7-Alternative

Das Lenovo ThinkPad X12 Detachable ist ein leistungsfähiges Windows-Tablet, welches zusammen mit ThinkPad-Tastatur und aktivem Eingabestift ausgeliefert wird. Unser Kollege Andrzej Tokarski hat das Tablet getestet und erklärt, warum dieses zwar ein ausgezeichnetes Arbeits-, jedoch kein gutes Spiele- oder Entertainment-Gerät ist.

Verarbeitung und Ausstattung

Die Verarbeitung des X12 Detachable ist, wie in der ThinkPad-Produktfamilie üblich, ausgezeichnet. Das aus einer Magnesiumlegierung bestehende Gehäuse hinterlässt einen stabilen Eindruck. Es ist 8,8 Millimeter dünn, zusammen mit der Tastatur bringt das Gerät 1,2 Kilogramm auf die Waage. Schön ist, dass sich der Klappständer um fast 180 Grad ausfahren lässt. Die Kühlung der Hardware erfolgt über aktive Lüfter, die man unter Last hören kann.
Lenovo ThinkPad X12 DetachableBeim Lenovo ThinkPad X12 Detachable ... Lenovo ThinkPad X12 Detachable... sind ein aktiver Stylus ... Lenovo ThinkPad X12 Detachable... und Tastaturcover inklusive
Zur weiteren Ausstattung zählen ein Micro-SD-Kartenslot, ein Kopfhöreranschluss und ein Kensington-Schloss. Es gibt zwei USB-C-Anschlüsse, eine 5 Megapixel-Frontkamera mit Infrarotsensor und eine 8 Megapixel Hauptkamera. Beide Kameras machen für ein Windows-Gerät ordentliche Fotos. Wer Wert auf eine gute Audioqualität legt und beispielsweise Filme und Serien auf dem Tablet schauen möchte, dürfte mit der Tonqualität der Lautsprecher allerdings nicht glücklich werden. Das 12,3 Zoll große IPS-Display wird durch Gorilla Glass geschützt. Es löst mit 1920 x 1280 Pixeln auf, die Helligkeit gibt Lenovo mit 400 nits an.

Schneller als das Surface Pro 7

Lenovo bietet das ThinkPad X12 Detachable in verschiedenen Konfigurationen mit Intel Core i3, i5 oder i7 der Tiger Lake-Generation an. Hinzu kommen maximal 16 GB RAM und bis zu 1 TB SSD-Speicher und optionales LTE. Bei den beiden leistungsstärkeren Prozessoren kommt ein Iris Xe-Chip zum Einsatz, wohingegen das i3-Modell mit Intel UHD Grafik vorliebnehmen muss. In Benchmarks kann das ThinkPad X12 Detachable (i5-CPU und 8 GB RAM) durchaus mit dem Microsoft Surface Pro 7 mithalten beziehungsweise dieses sogar überholen. Damit ist es für die meisten alltäglichen Aufgaben und Office-Arbeiten gut geeignet, für viele Spiele aber dennoch nicht leistungsstark genug.

Ein Highlight des ThinkPad X12 Detachable ist das im Lieferumfang enthaltene Tastaturcover. Dieses wird magnetisch mit dem Tablet verbunden und lässt sich beim Schreiben anwinkeln. Es verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung und ein großes Touchpad mit Maustasten. Der für die Marke typische rote Trackpoint ist ebenfalls vorhanden. Wer möchte, kann das Tablet auch mit einem aktiven Stylus bedienen, der 4096 Druckstufen unterscheidet.

Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen