Huawei Mate 20 Pro & Google Pixel 3 XL im Kamera-Vergleich

Smartphone, Android, Huawei, Test, Kamera, Hands on, Review, Google Pixel, Daniil Matzkuhn, Vergleich, tblt, Leica, Google Pixel 3 XL, Huawei Mate 20 Pro, Frontkamera, Triplecam, Mate 20, Pixel 3 XL, Showdown Smartphone, Android, Huawei, Test, Kamera, Hands on, Review, Google Pixel, Daniil Matzkuhn, Vergleich, tblt, Leica, Google Pixel 3 XL, Huawei Mate 20 Pro, Frontkamera, Triplecam, Mate 20, Pixel 3 XL, Showdown
Während Google beim Pixel 3 bzw. Pixel 3 XL vor allem auf Software als Hilfsmittel für gute Kamerabilder setzt, versucht es Huawei vor allem unter Verwendung leistungsfähiger Hardware. Unser Kollege Daniil Matzkuhn hat sich die beiden Geräte mit ihren ähnlichen Preisen, aber doch höchst unterschiedlichen Kamerakonzepten deshalb näher angesehen und versucht, die Stärken und Schwächen der beiden neuen High-End-Smartphones im Kamerabereich herauszuarbeiten.

Hinweis: Daniils Paket von Vergleichsbildern kann bei Google Fotos eingesehen werden.

Offenbar fällt die Entscheidung letztlich alles andere als leicht, denn beide Geräte haben jeweils bestimmte Bereiche, in denen sie dominieren. Der Kunde muss also selbst entscheiden, welche Nutzungsweise bei ihm häufiger und somit für den individuellen Anwender wichtiger ist. In vieler Hinsicht sind die Geräte sogar jeweils gleich auf, so dass sie wohl die beiden besten Kamera-Smartphones des Herbstes des Jahres 2018 darstellen. Huawei Mate 20 Pro vs. Google Pixel 3 XL Kamera-VergleichHuawei Mate 20 Pro (links) kann nicht mit dem Dynamikumfang des Google Pixel 3 XL mithalten Bei Selbstporträts kann das Google Pixel 3 bzw. XL seinen Hardware-Vorteil gekonnt ausspielen. Weil das Google-Smartphone über gleich zwei 8-Megapixel-Kameras auf der Front verfügt, gelingen hier auch bessere Bilder. Diese bieten einen erheblich größeren Dynamikumfang und eine größere Tiefenschärfe, denn die beiden Kamerasensoren und die stark optimierte Software haben einfach mehr Möglichkeiten. Beim Huawei Mate 20 Pro kann auch die mit 24 Megapixeln erheblich höhere Auflösung der Frontkamera nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Frontkamera dazu neigt helle Flächen deutlich übertrieben dazustellen und Schwächen in Sachen Schärfe und Detailreichtum hat. Huawei Mate 20 Pro vs. Google Pixel 3 XL Kamera-VergleichHuaweis (links) Fotos wirken etwas freundlicher Bei Videos bieten die beiden neuen Top-Smartphones recht ähnliche Resultate, doch das Huawei-Modell hat bei der Aufnahme von 4K-Videos noch ein Problem, durch das Bildinhalte bei seitlich vorbeiziehenden Motiven teilweise noch "nachrutschen", was für einen höchst unschönen Effekt sorgt. Bei der Farbdarstellung kann das Mate 20 Pro jedoch wieder überzeugen, stellt es diese doch kräftiger und etwas realistischer dar, während das Google Pixel 3 XL dazu neigt, Videoinhalte etwas dumpf erscheinen zu lassen und die Farben dunkler darstellt. Huawei Mate 20 Pro vs. Google Pixel 3 XL Kamera-VergleichNachts punktet Huawei (links) normalerweise mit mehr Details... Die einzeln verbaute 12-Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Google Pixel 3 XL kann bei normalen Fotos wiederum mit mehr Kontrast punkten, stellt aber die Farben etwas kühler und somit eigentlich realistischer dar. Das Mate 20 Pro kann allerdings mit einer etwas wärmeren und somit etwas angenehmeren Darstellung punkten. Der 5-fache Hybrid-Zoom des Mate 20 Pro beeindruckt natürlich vor allem durch die Möglichkeit, näher an das Motiv heranzukommen und dennoch gute Aufnahmen zu erzielen. Huawei Mate 20 Pro vs. Google Pixel 3 XL Kamera-Vergleich...doch mit dem inoffiziellen Nightsight von Google trumpft das Google Pixel 3 XL (rechts) auf In der Nacht liefert Huawei mit der ab Werk installierten Software die besseren, schärferen und etwas helleren Ergebnisse. Googles Pixel XL 3 kann vor allem in Verbindung mit dem eigentlich noch nicht offiziell verfügbar gemachten neuen "Nightsight"-Modus überzeugen, denn erst dann liefert das Gerät hellere Aufnahmen als das Huawei - noch ist die dazu nötige App aber nur mit einigem Aufwand nutzbar, schließlich hat Google das Feature noch nicht offiziell eingeführt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meine persönliche Lieblingsaufnahme meines Mate20 Pro:
https://imgur.com/a/4VYshtE
 
@citrix no.4:
Nicht schlecht. Nur leider hat das Huawei die beiden Kreuze vom Bahnübergang fokussiert.
 
@citrix no.4: Interessant, aber meld dich mal via PN bei mir!
 
und jetz ein video test vergleich ?
 
Erst einmal vielen Dank für die Arbeit.

Mein Favorit ist das Pixel, da es nicht überbelichtet. Siehe Himmel und das der Kontrast intelligenter eingesetzt wird. Siehe den Dunst auf so manchen Fotos vom Huawei.

Das meiste Potenzial bietet aber Huawei. Es wird also alles mit den nächsten Updates und den Entwicklern fallen, oder siegen.
Das Google die besseren Entwickler am Start hat, sieht man ja schon daran, was sie alles mit der Google Camara App, aus so manchen Handykameras kitzeln.

Bis vor kurzen konnte man z.B. fast nur mit der Google Camara App und dem Nokia 7 plus tolle Fotos schießen.
Nach dem letzten Update Okt 2018 auf Android 9, wurde die Nokia Camara App aber weiter optimiert. Man sieht eigentlich keinen Unterschied mehr. Im Gegenteil...

Da ich aber ein begeisternder DSLR Fotograf bin, sehe ich noch ganz viel Luft noch oben. Da werden wohl noch viele Jahre ins Land gehen, bis eine Handykamera mit einer DSLR Kamera mithalten kann. Ausschließen kann man es aber nicht ;)
 
@Sonnenschein11: du kannst nicht jeden tag dslr mitnehmen wie handy.
 
@Sonnenschein11: In Sachen Freihandnachtaufnahmen hat das Handy die DSLR bereits überholt, oder kennst du eine die 6 Sekunden Belichtungszeit aus der Hand scharf hinbekommt? Auch für Landschaftsaufnahmen nehme ich schon lange keine DSLR mehr, die wird nur noch bei Sport und Tiere raus geholt.
 
@starbase64:
Öhm, meine DSLR kann sowas z.b. Pentax K-5IIs kann man wunderbar aus dem Handgelenk eine Langzeit Aufnahme machen...

Dafür hat meine Kamera aber andere Defizite.
 
@Sonnenschein11: Öhm, das glaube ich dir nicht.
 
Bezüglich "Nightsight": auch die Kamera App von Huawei bietet einen Nachtmodus, der aus Fotos in starker Dunkelheit noch deutlich mehr rausholen kann. Allerdings sind das dann halt Fotos, die eine entsprechend lange Belichtung brauchen.
 
@der_ingo:

Darum geht es ja beim Nightsight.
Es wird über die sogenannte KI nach berechnet. Man hat also ein unterbelichtetes Foto, wo der dunkle Bereich kaum existiert.
Wenn man das Foto einfach nur heller machen würde, würden Bildrauschen und Farbverzerrungen das Ergebnis sein.

Es steckt also ein mächtiger Algorithmus hinter der Google Camera App, der fehlende und falsche Bildinformationen nach berechnet.

Wenn man im dunklem fotografiert und die ISO runter auf 100 dreht, die Belichtungszeit hoch auf mehrere Minuten, bringt jede Kamera top Ergebnisse. Also vorausgesetzt, das die Kamera in der Zeit ruhig gehalten wird. (Stativ z.B.)
 
@Sonnenschein11: sowas klappt aber halt auch nur bis zu einem gewissen Punkt. Man kann damit vielleicht unterbelichtete Szenen aufhellen, aber zaubern werden die auch nicht können.
 
@der_ingo: Das P20 Pro kann ja schon 6 Sekund ohne Stativ und die Software merkt wenn ein Stativ verwendet wird und belichtet dann auch 1 Minute wenn es sein muss. Der ISO wird dabei auch dynamisch geregelt, ohne Stativ hoch und mit Stativ niedrig.
 
Ich bereue es jetzt schon mir das mate 20 pro gekauft zu haben. Gutes Display und tolle Kamera. Alles andere konnte mein iphone 6s besser. Die Performance ist unterirdisch im Vergleich zu Apple, habe wenig Spaß mit dem Ding.
 
@wolver1n: Wer soll das denn glauben? Meinst du du bist der einzige der ein iPhone 6s zum Vergleich hat?
 
@starbase64: würde ich mich nicht so ärgern würde ich sagen, sollen die Android Fans glauben was sie wollen. Aber jetzt habe ich den misst selbst. Schlechte Performance Google sammelt Daten wo die nur können. Chrome ist ein ruckelnder Haufen misst mit unendlich viel Werbung. Der Huawei misst ist noch die Krönung, mein Display leuchtet auch grün die Bilder die das Handy macht sind gluckssache mal super und oft unbrauchbar.
 
"noch ist die dazu nötige App aber nur mit einigem Aufwand nutzbar, schließlich hat Google das Feature noch nicht offiziell eingeführt." - nanu, auf dem Pixel 3 ist das Feature doch schon offiziell? und Pixel 2 Besitzer können die Pixel 3 Kamera in Sekundenschnelle als APK herunterladen (XDA) und das Feature ebenfalls nutzen. also wo da der Aufwand stecken soll... :-)
 
@bronko2000: APK herunterladen kommt für viele Leute nicht in Frage, weil sie dann die bösen unbekannten Quellen aktivieren müssen.
 
Bin erschüttert. Von der Videoqualität des Mate 20 Pro. Nach dem Video hier ist ja wohl klar, welches Gerät die besseren Aufnahmen macht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen