Honor 20 & Honor 20 Pro: Günstige Top-Smartphones im Hands-On

Smartphone, Android, Huawei, Test, Octacore, Hands-On, Hands on, Review, Honor, Daniil Matzkuhn, Honor 20 Pro, Kirin 980, Honor 20, IMX586 Smartphone, Android, Huawei, Test, Octacore, Hands-On, Hands on, Review, Honor, Daniil Matzkuhn, Honor 20 Pro, Kirin 980, Honor 20, IMX586
Huawei hat trotz der angespannten Situation rund um seine Android-Smartphones heute mit dem Honor 20 und Honor 20 Pro zwei neue High-End-Modelle seiner Tochtermarke vorgestellt. Die beiden Flaggschiff-Smartphones sollen jeweils eine ordentliche Ausstattung bei vergleichsweise günstigen Preisen bieten. Für jeweils 499 und 599 Euro erhält der Kunde ein gut ausgestattetes Handy mit großem 6,26-Zoll-Display, reichlich Kamera-Hardware und leistungsfähiger Hardware.

Honor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-On
Honor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-On
Honor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-On
Honor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-On
Honor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-OnHonor 20 Series Hands-On

Der Hauptunterschied zwischen dem Honor 20 und Honor 20 Pro besteht in der Kamera-Hardware und dem Akku. Beide nutzen einen Sony IMX586-Sensor als Hauptkamera, doch während das Honor 20 "nur" eine F/1.8-Blende hat, bietet das Honor 20 Pro eine mit F/1.4 unerreicht große Blendenöffnung. Hinzu kommt hier auch noch ein Optischer Bildstabilisator, der dem normalen Modell fehlt.

Beide Modelle haben jeweils eine 16-Megapixel-Kamera für Weitwinkelaufnahmen, wobei nur das Topmodell auch einen 8-MP-Sensor mit dreifachem optischem Zoom und fünffachem Hybrid-Zoom mitbringt. Beide haben außerdem eine 2-Megapixel-Kamera für Makroaufnahmen an Bord. Beim Honor 20 ist anstelle der Zoom-Kamera auch noch ein weiterer 2-MP-Sensor für Tiefeneffekte enthalten.

Das Honor 20 hat einen immerhin 3750mAh großen Akku verbaut, während es beim Honor 20 Pro sogar 4000mAh Akkukapazität sind. Beide Modelle können jeweils per SuperCharge mit bis zu 22,5 Watt geladen werden. Das Honor 20 kommt in Kürze in den Farben Blau und Schwarz für 499 Euro auf den Markt. Das Honor 20 Pro soll ab Juli für 599 Euro erhältlich sein, wobei dann hierzulande Farbvarianten in Blau/Lila und Schwarz/Grün angeboten werden. In beiden Fällen läuft jeweils Android 9.0 in Verbindung mit der EMUI 9.1 als Betriebssystem.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schade, dass auch hier die 500€ Klasse erreicht wurde...
Nachdem der Fingerabdruck nun wirklich nicht auf der Front ist, taugt mir das Honor 10 auch noch ein Jahr :P
 
wieso hat man keine Möglichkeit den Fingersensor zu testen? Deswegen habe ich das Video aufgerufen
 
Wo sitzt bei den beiden der Fingerabdruck Sensor? Bin mit dem Honor 10 auch sehr zufrieden
 
@mgfirewater: an der Seite, siehe Bild 28
 
@pappkamerad: jo habe es in einem anderen block gesehen und ist bei beiden auch identisch. also nicht im Bildschirm integriert. ich persönlich finde den sensor vorn wie beim honor 10 am zugänglichsten
 
@mgfirewater: ja, bin auch der meinung. wobei an der seite auch schon besser ist als hinten. hinten ist, wenn man das gerät in den händen hält zwar okay (habe persönlich ein s9), aber wenn es mal auf den tisch liegt, ist es müsig, das phone immer anheben zu müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen