Gelungene Neuauflage - Das neue iPad Mini 2019 im Test

Apple, Tablet, Ipad, Test, Apple Ipad, Andrzej Tokarski, Tabletblog, iPad mini, Apple iPad mini, ipad mini 5, iPad Mini 2019 Apple, Tablet, Ipad, Test, Apple Ipad, Andrzej Tokarski, Tabletblog, iPad mini, Apple iPad mini, ipad mini 5, iPad Mini 2019
Auf den ersten Blick hat sich beim iPad Mini 2019 im Vergleich zu seinem Vorgänger nicht viel getan. Unter der Haube gibt es jedoch einige Änderungen wie einen deutlich schnelleren Prozessor oder die Unterstützung für Apples True-Tone-Technik. Ob Apple die Neuauflage gelungen ist, verrät unser Kollege Andrzej Tokarski in seinem Test.
Apple iPad Air & iPad Mini 2019Das Apple iPad Mini ... Apple iPad Air & iPad Mini 2019... ist inzwischen ... Apple iPad Air & iPad Mini 2019... in der 5. Generation erhältlich

Bekanntes Design

Dass das neue iPad Mini 2019 kaum vom iPad Mini 4 aus dem Jahr 2015 zu unterscheiden ist stellt auch schon den größten Kritikpunkt dar, denn mit seinen recht dicken Displayrändern sieht das neue "Mini" nicht mehr ganz zeitgemäß aus - vor allem, wenn man es mit dem aktuellen Pro-Modell vergleicht. Dennoch ist es mit 6,1 Millimetern angenehm dünn und mit 300 Gramm auch nicht besonders schwer.

Schade ist, dass Apple auf einen Lightning-Anschluss setzt und nicht USB-C. Die Kameras haben eine Auflösung von 7 beziehungsweise 8 Megapixeln und liefern für ein Tablet gute Fotos. Das 7,9 Zoll große Display löst mit 2048 x 1536 Pixeln auf und ist im 4:3-Verhältnis gehalten. Erstmals unterstützt das iPad Mini Apples True-Tone-Technik. Diese passt die Farbtemperatur des Displays automatisch an die Lichtverhältnisse in der Umgebung an. Für Eingaben kann auch der originale Apple Pencil genutzt werden, nicht jedoch der neuere Apple Pencil 2.

Für eine optimale Leistung sorgt beim iPad Mini 2019 der Apple A12 Bionic. Dieser kam etwa auch schon beim iPhone XS und XR zum Einsatz. Im Leistungstest kann das Tablet dadurch die gesamte Android-Konkurrenz abhängen. Die weiteren technischen Daten: 3 GB RAM und je nach Ausführung bis zu 256 GB interner Speicher. Auch im Akkutest erlaubt sich das Tablet keine Schwächen, auch wenn es nicht ganz an den Wert des aktuellen Pro-Modells herankommt. Mehr von Andrzej: Test auf TabletBlog.de Tech Reporter auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie aber macht Apple das:
Innenleben gut upgedated: ok
Gehäuse alt, mit breiten Rändern: Rezensionen: ja, die Ränder sind breit, aber so schlecht ist das gar nicht, so kann man es besser halten....
Stift extra: Rezensionen: wird erwähnt, aber ansonsten nur "tolle Stiftbedienung, mobiles Notizbuch, wow, toll....
8 Zoll: Rezensionen: handlich, wunderbar, 2.Tablett (kostet ja nix...)

Andere Hersteller: Gehäuse nicht mehr zeitgemäss, breite Ränder, pfui; Stift nicht mitgeliefert, nicht im Tablet verstaubar, das geht ja gar nicht; 8 Zoll: zu klein, kein Nutzen, ist ja kaum grösser als ein Handy...

Seltsam, seltsam....Aber eines muss man Apple lassen - sie haben einen unglaublichen Markenwert geschaffen, mit dem sie fast nichts mehr falsch machen können...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen