EcoFlow Delta Pro: Sehr leistungsfähige Power-Station mit 3,6 kWh

Bei der EcoFlow Delta Pro handelt es sich um eine 3,6 Kilowattstunden starke Power-Station. Der Stromspeicher im Inneren reicht aus, um beispielsweise eine Mikrowelle für 2,5 Stunden oder eine elektrische Heizung für 1,5 Stunden am Stück laufen zu lassen. EcoFlow setzt bei der Delta Pro auf die LFP-Akku-Technologie. Damit sind 6500 volle Zyklen garantiert. Die Power-Station kann über WiFi oder Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden. Das Ein- und Ausschalten der Ladeanschlüsse aus der Ferne ist über die App möglich. Über die App lässt sich auch die Temperatur der Delta Pro kontrollieren. EcoFlow versorgt die Power Station regelmäßig mit OTA-Updates, die bequem über das Smartphone angestoßen werden können.
EcoFlow Delta Pro EcoFlow Delta Pro EcoFlow Delta Pro
Durch die vier Haushaltssteckdosen an der Front ergeben sich eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Zum einen kann ein durchaus großes Outdoor-Kino längerfristig mit Strom versorgt werden. Zum anderen lassen sich Haushaltsgeräte wie etwa die Spül- oder Waschmaschine mit der Power Station betreiben. Im Camping Bereich wäre bspw. eine Kombination von EcoFlow Delta Pro und Daan.Tech Bob denkbar. Auch ein Elektrogrill lässt sich anschließen. Kaum sind beide Geräte miteinander verbunden, steigt die Temperatur im Inneren des Grills zuverlässig an. Im Praxistest mit einem George Foreman-Grill hält die Delta Pro über 2,2 Stunden durch. Das ist weit mehr als nötig, denn länger als nötig muss der Grill ja nicht laufen. Durch X-Boost kann die Ausgangsleistung von 3600 Watt auf 4500 Watt erhöht werden. Das ist nötig, falls man Klimaanlagen oder Heizkörper mit Hilfe der Delta Pro mit Strom versorgen will.

EcoFlow Delta ProEcoFlow Delta ProEcoFlow Delta ProEcoFlow Delta ProEcoFlow Delta ProEcoFlow Delta Pro

Selbst Auto laden geht

Die EcoFlow Delta Pro kann über verschiedene Wege aufgeladen werden. Im Lieferumfang der Power Station liegt ein Kaltstecker bei, über den die Delta Pro an der Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann. Mit Hilfe des EcoFlow EV X-Stream-Adapters kann die Delta Pro an Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufgeladen werden. Auf diese Weise kann die Delta Pro in circa 1,8 Stunden vollständig aufgeladen werden. Die Eingangsleistung kann bis zu 3000 Watt betragen. Die Power Station lässt sich außerdem über Solarpanels mit Strom versorgen. Unser Kollege Timm Mohn hat sich hierfür ein 400-Watt-Exemplar zugelegt. Schaltet man mehrere Solarpanels in Reihe, kann eine Eingangsleistung von bis zu 1600 Watt erreicht werden. Darüber hinaus kann die Delta Pro über Outdoor-Generatoren oder den Bordnetzanschluss eines Fahrzeugs mit Strom versorgt werden.

Die Power Station eignet sich nicht nur für Haushaltsgeräte: Mit den 3,6 Kilowattstunden kann man den Tank eines Smart ForTwo um 20,45 Prozent auffüllen. Auch wenn die Delta Pro mit einem großen Stromspeicher daher kommt, bleibt sie mobil bzw. je nach eigener Muskelkraft sogar tragbar. Wer nicht so einfach 45 Kilo hochhebt, kann die Power Station wie einen Rollkoffer hinter sich herziehen. Erfahrungsgemäß ist das Tragen der Power Station in und aus einer Kellerwohnung heraus sehr gut machbar. Outdoor-Enthusiasten können mit der Delta Pro ihren gesamten Camping-Bedarf mit Strom versorgen. Sollten die 3,6 kWh nicht ausreichen, lohnt ggf. eine Erweiterung: Über zusätzliche Akkus kann der Stromspeicher auf 25 kWh erweitert werden. Aktuell ist die EcoFlow Delta Pro für 3.999 Euro bei Amazon verfügbar. Wer lieber einen großen Bogen um den Versandhändler macht, bekommt die EcoFlow Delta Pro direkt beim Hersteller für denselben Preis.

Vorteile

  • Großzügiger 3,6 kWh Stromspeicher
  • Lädt einen E-Scooter 4x auf
  • Sehr viele Anschlüsse
  • App-Anbindung
  • Regelmäßige Firmware-Updates
  • Sehr gute Display-Anzeige
  • Restlaufzeit wird akkurat bezechnet
  • Angemessene Geräuschkulisse
  • Kein klobiges Netzteil nötig
  • Langlebig dank LFP-Akku-Technologie
  • Optionale Tasche verfügbar

Nachteile

  • Durchaus eine große Investition
  • Mit 45 Kilogramm kein Leichtgewicht

Mehr von Timm: Nerdbench Timm auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Regulärer Preis übrigens 2.650€
Rechnet man 100Wh = 20.000mAh Powerbanks gegen, so kostet dieselbe Kapazität übrigens ca 1.000€ (Ja, daran wird keine Mikrowelle laufen)
 
@Oki_Lee_Dokey: regulärer Preis 2650? Kannst du mir das mal zeigen?
 
@Erbsenmatsch: https://www.computerbase.de/preisvergleich/ecoflow-delta-pro-power-station-solargenerator-a2666944.html und dann schau dir den Preis im Januar an.
 
@Oki_Lee_Dokey: Die Datenlage ist falsch.
https://www.xda-developers.com/ecoflow-delta-pro-kickstarter/
bereits auf Kickstarter hats 2,999 Dollar gekostet. Was auch immer computerbase da anzeigt, ist nicht richtig.
 
@Erbsenmatsch: Wenn es sich am Markt nicht durchsetzt, dann kann der Verkaufspreis durchaus auch unter dem Kickstarter-Preis liegen. was hier zutrifft kann ich natürlich nicht sagen.

Nachtrag: Bei Kickstarter waren es 2700$, was im Herbst 2021 etwa 2300€ waren.
 
@Oki_Lee_Dokey: Zu den 2700 darfst du noch 19% MWSt hier rechnen. Was ich sagen will: dein vergleich hinkt, an mehreren stellen und ist so einfach nicht wirlich aussagekräftig!
 
@Erbsenmatsch: Du hast wohl Recht, das dürfte der Nettopreis sein. Dann sind es 2300* 1,19 = 2737€.

Wo sonst hinkt der Vergleich "an mehreren Stellen"?

Hinkend finde ich eher das Argument "Kickstarter Preis war x, das muss ein Fehler im Preisvergleich sein (über Wochen), ganz bestimmt ist der aktuelle Preis völlig fair, schließlich agieren Unternehmen in erster Linie für den Kunden und nicht für den Gewinn".
 
@Oki_Lee_Dokey: Dein Fehler fängt mit dem ersten Wort an "Regulärer Preis". Aktuell, seit Monaten, ist der Preis wenn überhaupt 200-400 Euro unter 3.999 (bei besonderen Angeboten). Regulär ist aktuell der Preis von 3.999. Oder gehst du davon aus, dass die Power Station. wenn 2kw aktuell um die 2k kosten, demnächst wieder für 2.650 verfügbar sein wird?
 
@Erbsenmatsch: Regulärer Preis = Preis ohne Panikkäufe wegen Blackout-Angst. Nicht der Preis heute oder nächste Woche. Wenn du die aktuelle Ausnahmesituation als regulär bezeichnest, dann hast du Recht.
 
@Oki_Lee_Dokey: Sorry, aber der Preis war schon VOR der von dir genannten "Panik Käufe" bei 3,9k. Die sind erst deutlich später dazu gekommen, wenn man die Timeline sieht. Ganz im Gegenteil: EcoFlow hat den Preis nicht erhöht, sondern gleich gelassen, obwohl sie das sehr wohl hätten machen können. Bereits letzten Sommer habe ich für 400 wh knapp 450 Euro bezahlt, 1k also für 1kwh, und 3 für 3 - und eben etwas mehr für 3,6.

Letzten Sommer war noch nichts von Blackout Angst da. Dein Gerede von Blackout-Aufpreis ist leider nicht haltbar.
 
@Erbsenmatsch: Selbst die Herstellerseite zeigte Anfang April noch 3.800€ an https://web.archive.org/web/20220408004333/https://de.ecoflow.com/products/delta-pro-portable-power-station (jetzt 4.000) und der Händlerpreis stimmt mit dem Herstellerpreis auch nicht notwendig überein. Leider finde ich außer Computerbase auf die schnelle keine Quelle mit Preisdaten von vor Anfang April. Ist aber schon komisch, dass bei CB der erste Preissprung (gut, nur 50€) "zufällig" am 24.2. kam - was war nochmal am 24.2.? ... genau. Da du der Quelle nicht traust, was sollen wir da weiter reden. Schönes Wochenende.
 
@Oki_Lee_Dokey: Gut, 3.800 im April, jetzt 3999 - mein E-Scooter (habe ich auch ein Video drüber gemacht) kostet nun auch 100 Euro mehr. Gekauft im April (wo wir gerade in dem monat sind) wurde er im juni teurer. Gerade davor noch den (inzwischen geklauten) zweiten E Scooter gekauft, kurz gefreut, jetzt müssen wir ihn teurer kaufen. Ja, ich gehe mit dass die Delta Pro ggf. 200 Euro teurer wurde, ich hab aber selbst im Mai 3,999 gezahlt und daran kann ein kickstarter preis nichts ändern.
 
@Oki_Lee_Dokey: Nur so gefragt -was für sinnfreie Werte werden im dem Text überhaupt genannt. "..2,5 Std. Mikrowelle. Was soll dieser Wert für eine Referenz für das reale Leben haben? "Mit dieser Powerstation können Sie ein Mammut an der Fundstelle direkt in der Mikrowelle auftauen". Was ein Blödsinn. Und generell kann ich nicht erkennen was an einer USV auf Rädern so neu und hip ist. Na ja -wie auch immer.
 
@fishboneHH: Dasist nicht neu und Hip, das ist Geldschneiderei mit der Angst, dass im Winter der Strom ausfällt. Ist wie mit den Heizlüftern, nur das letztere selbsterfüllende Prophezeihung sein kann.
 
@Oki_Lee_Dokey: Die Delta Pro - und andere Power Stations -gab es schon lange vor diesem Winter.

Sind Power Banks auch nur Geldmacherei mit der Angst, dass das Handy unterwegs leer wird?

Du hast gerade den Blackout vor Augen, jemand anderes aber eben einen passenden Spot im Wohnwagen oder aber wie ich die Kuppel wo wir Outdoor-Kino machen.
 
@Erbsenmatsch: Nein, überhaupt nicht. Es geht dabei um den aktuellen Preis, nicht um die Sinnhaftigkeit von USV, PowerBanks U.ä.
 
@Oki_Lee_Dokey: Der ist, wenn man sich die Staffelungen von kwh anschaut, normal.
 
@fishboneHH: Wir sind mit der Delta Pro diesen Sommer mehr als zwei mal nach oben zur Kuppel gefahren - dank der Räder - und haben dort einen schönen Abend, auch mit Freunden, verbracht. Das war gesellig und problemlos möglich, eben wegen der Rollen. "Neu" ist das Prinzip nicht - das hat aber auch niemand gesagt, oder?
 
Damit soll nur die Verwendbarkeit unter realen Bedingungen aufgezeigt werden, was bestimmt kein Blödsinn sein kann. Mit Grossen Leistungswerten werden eben Erwartungen geweckt, die sich in der Praxis dann nicht erfüllen. Mich würde aber der Wirkungsgrad dieser Powerstation interessieren. Er müsste dann wohl über 90% liegen
 
@Norbertwilde: Hhhm -reale Bedingungen? Ich habe bis jetzt nie eine Mikrowelle 1,5Stunden durchgehend betrieben -als Referenzwert. Wer hat das je getan? Ist für mich Schlangenöl wie die Leistungsdaten auf dem Papier vs in der Realität. Ist halt nur Werbung. Wenn ich diesen Haushaltsartikel mit einer der APC 5000 line interactive (Wikungsgrad 97%) im Keller vergleiche -kommen mir da doch erhebliche Zweifel. Aber hübsch bunt und ne app dazu.
 
@fishboneHH: du darfst es halt nicht auf 1,5 Sutnden am Stück betrieben sehen. Du gehst gerade von Stromausfall aus oder ähnlich. was aber durchaus realistischer ist:
Nehmen wir an ich gehe regelmäßig ne woche campen.

nun mache ich mir jeden Tag dosenraviolie. sagen wir 2 mal. die brauchen jeweil 8 Minuten. also haben wir 16 Minuten am Tag. Nun kann man sich ausrechnen, wie viele Tage man die Delta Pro für Dosenraviolie verwenden kann. Solche Werte sind durchaus für einige Menschen wichtig und geben einem eine (leicht verständlichere) Vorstellung von dem, was man von der Delta erwarten kann!
 
@Erbsenmatsch: Dosenravioli in der Standard 800 Gramm Dose sind natürlich ein relevanter Richtwert. Egal ob mit Strom oder old school über dem Esbit-Kocher -oder kalt -seit 1978 bei mir.
Und mit zwei Rädern und Schuko ist eine rollende USV schon praktisch. Abgesehen davon hat diese "Power Unit" als feature ein sehr gutes Marketing. Gehört auch dazu.
 
Currently unavailable
We don't know when or if this item will be back in stock.

;D
 
@conci: Die Delta Pro war gestern früh auch im Frühstückfernsehen. Zack war sie weg.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen