Corsair Ironclaw RGB - Gaming-Maus für große Hände im Test

Test, Maus, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Corsair, Corsair Ironclaw RGB, Corsair Ironclaw, Ironclaw RGB Test, Maus, Zenchilli, Zenchillis Hardware Reviews, Corsair, Corsair Ironclaw RGB, Corsair Ironclaw, Ironclaw RGB
Die Corsair Ironclaw RGB ist eine neue Maus für Spieler, die in der Preisklasse von rund 60 Euro nach einem Eingabegerät für große Hände suchen. Wie gut die Ironclaw RGB ist, hat unser Kollege von Zenchillis Hardware Reviews getestet.
Corsair Ironclaw RGBDie Ironclaw RGB ... Corsair Ironclaw RGB... ist eine Maus ... Corsair Ironclaw RGBfür große Hände
Die Corsair Ironclaw RGB ist ergonomisch geformt und somit nur für Rechtshänder geeignet. Insgesamt gibt es sieben Tasten, welche sich über die zugehörige Software mit Makros belegen lassen. Mit dieser kann auch die RGB-Beleuchtung angepasst oder eben ab­ge­schal­tet werden. Dank eines internen Speichers lässt sich die eigene Konfiguration auch schnell auf einem anderen PC ohne Installation der Software nutzen.

Mit einem optischen Pixart-Sensor (PMW 3391) und Omron-Switches arbeitet die Ironclaw RGB präzise, das Gewicht von 105 Gramm könnte jedoch für schnellere Ego-Shooter möglicherweise ein wenig zu hoch sein. Insgesamt liegt die Maus aber auch bei längeren Spielesessions angenehm in der Hand, Anlass zur Kritik liefert höchstens die vordere DPI-Taste, da deren Platzierung beziehungsweise Größe im Test nicht ganz überzeugen konnte. Zenchillis Hardware Reviews bei YouTube: Mehr von Zenchillis Hardware Reviews
Dieses Video empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hatte die Maus kurzzeitig aber dann wieder zurück geschickt und eine andere Maus gekauft. Der Grund war, und das wundert mich sehr dass das in Reviews quasi nie zu Wort gebracht wird, dass die Maus keine einstellbare Lift-off Distance hat. Wenn man mit einer high-sense arbeitet/spielt und die Maus häufig anheben und umsetzen muss ist die Maus der reinste Albtraum.
Der Sensor ist hyper-sensibel und registriert die kleinste Bewegung der Maus, folglich auch wenn man die Maus anhebt und umsetzt. Bei anderen Mäusen kann man die Distanz kalibrieren oder sie ist, wie z.B. bei Roccat, standardmäßig gerade mal 1-3mm. Bei der Ironclaw war das bei mir ca. 1cm ohne Möglichkeit das per Software einzustellen! Das bedeutet, dass bei jedem anheben und umsetzen der Maus der Mauszeiger quasi willkürlich irgendwo auf dem Bildschirm sprang. Das ist das nervigste an einer Maus das man sich nur vorstellen kann. Das ist auch weder ein Defekt gewesen noch sonstwas. Frag man Google danach findet man etliche Threads in Foren, Herstellerforum, reddit die genau diesen Punkt massiv bemängeln. Das Problem betrifft auch nicht nur die neueste Generation Ironclaw sondern auch die 2019er Version der Corsair M65.
 
@asko: ich wusste tatsächlich nicht, dass das für manche ein Thema ist.
Ich denke du bist Grafikdesigner oder etwas ähnliches?
 
Also ich hebe meine Maus auch ständig an. So ein 1cm Abstand wäre echt hinderlich.

Ich hatte aber auch mal eine Maus bei der dieser Abstand zu kurz war und sie dann auf einer leicht strukturierten Oberfläche (Holztisch) oft keinen richtigen Kontakt hatte und umher gesprungen ist.

Bei einer anderen (billigen) Maus musste man nach einiger Zeit ein zusätzliches Gleitpad (0,2mm) ankleben weil der Abstand sonst zu nah war. Dieser Sensor war scheinbar weitsichtig. Ich hatte sie auch mal geöffnet, aber die Optik lag richtig drin und die Platine klemmte auch richtig in der Maus drin.
 
Die Maus ist leider auch nur 13cm lang wie so gut wie jede Maus, und darum leider auch nicht wirklich mehr für große Hände geeignet als die anderen.
Die Logitech G400, MX518 in der alten Bauform sind z.B. schon 13,5cm lang und somit für Palmgrip mit großen Händen besser geeignet.
Aber längere Mäuse gibt es nirgendwo, ~13cm scheinen aus irgendeinem Grund ein ungeschriebenes Gesetz für die Maximallänge einer Maus zu sein. Bei mir stehen die Finger dadurch stets etwas vorne über die Tasten über.
Ich verstehe nicht, warum keiner mal für wirklich große Hände eine Maus mit 15 oder 16cm Länge rausbringr. Das würde mir dann endlich mal richtig passen.
Habe mir schon überlegt, ob ich nicht mittels 3D Druck oder sowas die Oberschale meiner MX518 einfach mal im Maßstab 1,25:1 vergrößert drucken lassen soll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen