Angeschaut: Das Samsung Galaxy A51 auf der CES 2020 im Hands-On

Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy, Ces, CES 2020, A51, Galaxy A51 Smartphone, Samsung, Samsung Galaxy, Galaxy, Ces, CES 2020, A51, Galaxy A51
Samsung hat im Dezember eine Neuauflage des den verkauften Stückzahlen zufolge erfolgreichsten Smartphones des vergangenen Jahres angekündigt. Beim Samsung Galaxy A51 handelt es sich um ein Mittelklasse-Modell, das in Europa bereits zu einem attraktiven Preis erhältlich ist. Auf der CES 2020 hatten wir die Möglichkeit, uns das Gerät einmal genauer anzusehen.

Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51
Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51Samsung Galaxy A51

OLED-Display und 48-Megapixel-Hauptkamera

Das OLED-Display des Mittelklasse-Smartphones ist 6,5 Zoll groß und wurde im 20:9-For­mat gefertigt. Am oberen Rand des Bildschirms lässt sich eine "Punch Hole"-Kamera, die eine 32-Megapixel-Auflösung bietet, finden. Auf der Rückseite ist ein Kamera-Modul ver­baut, welches neben einem 48-MP-Hauptsensor einen 12-MP-Weitwinkel-Sensor, einen Tie­fen­sen­sor sowie eine Makrokamera beinhaltet. Im kurzen Test zeigt sich die Weit­win­kel-Linse als brauchbar. Bei der Anzeige des Bildes sind kleine Ladeverzögerungen bemerkbar.

Im Inneren des Geräts kommt ein Exynos 9611 SoC mit Octacore-CPU, die mit bis zu zwei Gigahertz pro Kern taktet, zum Einsatz. Obwohl es sich um einen etwas älteren Prozessor handelt, ist dieser für die Verwendung in einem Mittelklasse-Smartphone gut geeignet. Ne­ben einem USB-C-Port bringt das Samsung Galaxy A51 wieder einen Klinkenanschluss mit sich. Die Akkukapazität beträgt 4000 mAh. Das Kunststoff-Gehäuse wirkt ziemlich edel. Auch die Plastikabdeckung fühlt sich fast wie Glas an. Für die etwas wackeligen Lautsprecher-Buttons gibt es einige Punkte abgezogen.

Als Betriebssystem kommt Android 10 in Kombination mit der Samsung One UI zum Einsatz. Selbstverständlich wurden die aktuellsten Sicherheits-Patches von Google bereits vorinstalliert. Hierzulande ist das Smartphone schon verfügbar und lässt sich in der Variante mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher für 369 Euro erwerben.

Was für ein Start ins neue Jahr! - Das sind die Highlights der CES 2020 CES 2020: Alle News & Videos im Überblick WinFuture berichtet aus Las Vegas
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen