Apple: Siri verliert Nutzer an Google, Cortana und Alexa

Apples Sprachassistent wird in den USA trotz einer größeren Verfügbarkeit auf Apple-Produkten immer weniger genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine repräsentative Studie des Verhaltens von 20.000 Anwendern. Die Nutzer weichen den Daten zufolge ... mehr... Siri, Apple Siri, Bing Siri Bildquelle: Apple Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing, Siri, Microsoft Bing, Apple Siri, Bing Siri Bing

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn man an die Welt der Werbung glaubt ist Alexa doch die allgegenwärtige Nummer eins xD
 
@neuernickzumflamen: Ja, hatte da auch falsche Erwartungen.
 
@neuernickzumflamen: Kann man auch anders sehen. Alexa versteht die Anfragen sofort und bei der Konkurrenz muss man erstmal 3 mal umformulieren, damit der Assistent einen versteht. :P
 
@neuernickzumflamen: Ich mag Alexa aber auch, weils funktioniert. Steuer damit das Licht und die Musik, stelle mir Timer beim Kochen oder lasse mich an was erinnern. Sicher kein must have Gerät aber eine sinnvolle Spielerei.
 
Siri benutze ich sehr selten, meist wenn ich auf dem Fahrrad bin und jemanden anrufen muss, oder über die Apple Watch z.B. einen Timer beim kochen/backen stelle. Allerdings benutze ich keinen anderen Sprachdienst. Warum? Ich komme mir so schon bescheuert genug vor allein vor mich her zu brabbeln.
 
@Rumpelzahn: Bei mir ist es auch zu 70% der Timer für die Tiefkühlpizza und der Wecker. Muss aber auch als Apple User gestehen das Google deutlich besser ist. Bei Siri hat sich in den letzten Jahren gefühlt absolut nichts getan, nicht mal einfache Fragen nach dem Erdumfang kann sie beantworten.
 
@sk-m: "Bei mir ist es auch zu 70% der Timer für die Tiefkühlpizza und der Wecker."

Dann hat sich die Anschaffung die dich knapp 100€ gekostet hat und dich sekündlich "ausspannt" ja gelohnt. Wenn die Stasi früher gewusst hätte wie einfach das irgendwann mal sein wird, hätte man wahrscheinlich Freudentränen gelacht.
 
@BartHD: Du hast mich missverstanden, ich hab kein Google oder Alexa Gerät zuhause. Bei mir hört zwar Siri mit, ich bin mir aber dennoch recht sicher dass das nicht meine Todesursache sein wird.
 
Gibt es auf dem iPhone beim Google Assistenten Einschränkungen im Vergleich zu Android, und wenn ja welche? Überlege ob ich bald das tue was ich nie gedacht habe jemals zu tun: zu Apple wechseln.
 
@FuzzyLogic: Auf jeden fall kannst den nicht als Standard definieren, ein Punkt der bei IOs schon sehr lange stört. Das selbe gilt für den Browser und Co.
 
Siri ist ja auch echt dämlich! Weiß nicht ob es im englischsprachigen Raum besser ist oder ich nuschel wie Till Schweiger, aber ich komm mit der Trulla nicht klar. Die versteht immer alles falsch oder das komplette Gegenteil. Vielleicht wäre es klüger gewesen statt einer Siri lieber einen Horst zu entwickeln :-P
 
@Fekal: Den gibt es doch längst. Einstellungen - Siri - Siri-Stimme... . Kannst Du sogar mit Siri selbst umstellen. Aber ob "er" Dich besser versteht...?
 
@piggie-mickie: ahh gut zu wissen! Danke dir :-)

Ich versuchs mal. Spätestens bei der Frage: "Wo Bier?" Sollte er mir schnellstens die nächste Möglichkeit zum Brand löschen nennen können. Sonst fliegt der Apparat in die nächste Jauche-Grube!
 
@Fekal: Das Gefühl hab ich auch. Interessanter weise scheint es beim diktieren über die Tastatur (das kleine Mikro in der Tastatur) besser zu klappen, dabei müsste die Tastatur und siri die selbe Spracherkennung haben...dachte ich zumindest.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr