Epysch gegen Intel: AMD präsentiert Details zu neuen Server-CPUs

Der Chipdesigner AMD ist auch bei Server-Prozessoren schon lange nur noch ein Schatten seiner selbst. Das soll sich nun aber gewaltig ändern. Mit den neuen Epyc-Chips will das Unternehmen den Sektor erneut so aufrollen, wie vor über zehn Jahren ... mehr... Prozessor, Amd, Epyc Bildquelle: AMD Prozessor, Amd, Epyc Prozessor, Amd, Epyc AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man bekommt also quasi mehr für sein Geld. Sauber.
 
@lox33: Vor allem begrüße ich mehr ernsthafte Konkurrenz in diesem Sektor.
 
@heidenf: Schlussendlich entscheiden die grossen Konzerne wie HP, DELL, Lenovo, EMC etc. welche CPU in Ihren Servern werkeln. Da muss halt AMD jetzt anfangen, Honig an den Mund der Anbieter zu streichen, geht leider nur so!
 
@AlexKeller: Bei Fujitsu gab es ja die Opteron-Server, verkauft haben wir die aber nie. Eigentlich schade. Ich werde darauf achten.
 
@AlexKeller:Es haben sich schon einige für eine Kooperation ausgesprochen :D Dropbox, Dell, ASUS, Samsung Electronics, Lenovo, Gigabyte Technology, nur um ein paar zu nennen :)
Quelle: https://globenewswire.com/news-release/2017/06/20/1026480/0/en/AMD-EPYC-Datacenter-Processor-Launches-with-Record-Setting-Performance-Optimized-Platforms-and-Global-Server-Ecosystem-Support.html

und Microsoft :)
https://www.golem.de/news/amd-dell-hpe-und-microsoft-werden-epyc-cpus-in-server-einsetzen-1706-128483.html
 
Epyc nutzt schon eine B2-Stepping, bei Ryzen wird aktuell B1 genutzt.

Da könnte in wenigen Wochen bei Ryzen auf B2 umgestellt werdeb, bevor Pinnacle Ridge mit C-Stepping kommt.
 
Mal schaun, was draus wird.

Intel bekleckert sich ja grad auch nicht mit Ruhm und während es sicherlich ein Geschmäckle hätte, aber... wenn AMD liefern kann und Intel aber nicht, naja dann ist die Frage nach der neuen CPU recht schnell beantwortet.
 
@RalphS: Selbst wenn AMD momentan bei Preis/Leistung wenige Prozentpunkte schlechter wäre, sollte man beim Neukauf unbedingt auf AMD setzen. Alleine schon um die Konkurrenz von Intel am Leben zu halten...
 
@gutenmorgen1: ... RZ funktioniert nicht? Egal, steckt AMD drin. Beschwerde abgewiesen und Regreßforderung ebenfalls. Problem gelöst. *daumenhoch*

Nicht daß Intel sich nicht grad selber ins Knie schießen täte; scheint so, als müßte man mit deren neuer Generation nicht minder vorsichtig sein. Aber man hat zumindest noch die Möglichkeit, (etwas) ältere Generationen einzusetzen. Das geht bei AMD nicht.

Außerdem wird jetzt nicht jedes RZ sofort nach neuer Hardware schreien, egal von welchem Baumeister. Ob da also AMD mehr oder weniger schnell Fuß fassen können wird... muß sich zeigen.

Konkurrenz ist sicher gut, gar keine Frage, und ein Monopol im Serversektor eh mies. ... Aber, meh, das kommt auch daher, daß irgendwie nur noch Intel-Architekturen eingesetzt werden; SPARC und Co werden abgestoßen und da freut sich Intel natürlich. AMD auch, aber die eher als Trittbrettfahrer. Was eigenes haben die ja nicht, architektonisch.
 
@RalphS: Was eigenes hatte AMD durchaus, wenn auch nicht so krass anders wie z.B. SPARC: x64. Das ist so erfolgreich, dass es von Intel lizenziert wurde.
Aber ja, ich verstehe worauf du hinaus willst.
 
@TiKu: Das ist nur im weiteren Sinne was eigenes und ist auch nicht x64, sondern amd64. Freundlicherweise. :) ia64 ist auch was anderes (Itanium).

AMD hatte damals nach dem KISS-Prinzip Intel einfach hinten reingetreten (nachdem die mit Itanium bissel gegen die Wand liefen) und hat einfach zwei Befehle zu einem zusammengefaßt mit ein bissel virtuellem Kleber. Deswegen ist auch x86 100%ig kompatibel zu amd64; das obere Wort bleibt einfach 0 und fertig.

Es ist aber eine Idee gewesen und die war natürlich lizenzfähig, wenn es auch technologisch keine Errungenschaft war; aber wie wir wissen, hat sich das ja so durchgesetzt. Eine stabile ABI war damals nicht minder relevant; Intel konnte mit Itanium keinen ia32-Code ausführen und damit war für die Kollegen der Zug schon vor Ankunft abgefahren, unabhängig davon, wie überlegen Itanium als Architektur war (oder nicht war).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

AMDs Aktienkurs in Euro

AMD Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:35 Uhr Bluetooth 5.0-Technologie Bluetooth Kopfhörer nutzt die neueste die fortschrittliche Audio In Ear Kopfhoerer Touch-ControlBluetooth 5.0-Technologie Bluetooth Kopfhörer nutzt die neueste die fortschrittliche Audio In Ear Kopfhoerer Touch-Control
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,05