Razzia bei Toll Collect: Bund soll um Millionen betrogen worden sein

Nach allen Querelen um den Start der Autobahn-Maut war es um die ganze Sache recht ruhig geworden. Doch heute standen dann plötzlich Polizei und Staatsanwaltschaft in den Büros des Betreiber-Konsortiums Toll Collect. Es geht um den Verdacht, dass ... mehr... Kfz-Kennzeichen, Maut, Nummernschild Bildquelle: Stefan Kühn (CC BY-SA 3.0) Kfz-Kennzeichen, Maut, Nummernschild Kfz-Kennzeichen, Maut, Nummernschild Stefan Kühn (CC BY-SA 3.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird schon nichts passieren, den Managern. Man wird das schön unterm Teppich kehren. In diesen Kreisen kommt man gegen gewisse Auflagen davon ^^
 
Man muss gegen Kriminelle in unserer Gesellschaft vorgehen! #draintheswamp
 
Die im Großen Stiel Betrügen da heißt es irgendwann Ermittlungen Eingestellt Geld weg und Pech gehabt , der Bürger zahlt es ja .
Wieso machen so was nicht Bundesbehörden wie Finanzamt dann passiert so was nicht .
 
ARD wurde ebenfalls um 100 Millionen oder so geprellt, wir zahlen dann die erhöhten Gebühren.
Dumm.
 
Geheime Verträge der öffentlich-private Partnerschaften, Whistleblower-Verhinderungs-Paragraf § 202d StGB, Politiker die vehement sich für Gesetzesvorhaben bzw. ÖPP einsetzen und dann in den Wirtschaftszweig wechseln der davon profitiert hat. Verraten, verkauft und betrogen!
 
Spitze! Man erschuf ein Monopol, man erschuf die Voraussetzungen für die PKW-Maut, die "nie kommen wird", man hoffte auf Millionen, die ausblieben und nie kamen. Aber so weitermachen, keine Fehler eingestehen!
 
@Der_da: Wie kommst du darauf, dass die Millionen/Miliarden ausblieben und nie kamen? Wie du selbst hier im Artikel lesen kannst gingen letztes Jahr sicher 4 Milliarden aus Toll Collect an den Bund. Davon ziehen wir nochmal ein paar Kosten des Bundes für das System ab und kommen auf etwa 3.5 Milliarden an + allein in 2016.
 
@mArcometer: Ja, ok, das würde dann erklären, wieso sich das Schlichtungsverfahren nun schon zehn Jahre hinzieht. Der Betrug hat nur zu einer win-win-Situation beigetragen, bei der Toll Collect lediglich mehr Geld bekommen hat, als es vom Gesetzgeber eigentlich vorgesehen war.
 
Wundert sich denn wirklich noch jemand? Wenn man ehrlich ist, wird man als Steuerzahler doch nur noch verarscht und verkauft. Uli H. kann ich immer mehr verstehen. Hier wird leider immer noch mehr Geld eingenommen als verbrannt werden kann. Was wohl in Deutschland los wäre wenn die Steuereinnahmen in Zukunft schwinden würden? Was würde man dann machen? Das einzige was uns von Griechenland unterscheidet ist doch, dass immer noch mehr eingenommen als verpulvert wird. Aber immer schön auf die Griechen drauf, obwohl hier ähnlich Zustände herrschen was Korruption angeht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen