Patenttroll verklagt Apple und iPhone-Verkäufer für Nokia-Patente

Apple bekommt es jetzt mit der "Mutter aller Patenttrolle", der Firmengruppe Acacia zu tun. Das Unternehmen verwaltet mit der Cellular Communications Equipment LLC alte Nokia-Patente und klagt jetzt gegen den iPhone-Hersteller und eine Reihe ... mehr... Apple, Iphone, iPhone 5, ipad pro, iPad Pro 9.7 Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iPhone 5, ipad pro, iPad Pro 9.7 Apple, Iphone, iPhone 5, ipad pro, iPad Pro 9.7 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nokia macht hier nichts weiter als das was Apple auch schon gemacht hat: Mit einem Patentverwerter zusammenarbeiten. Bei Apple hieß der z.B. Digitude Innovations Apple ist zudem auch kein Kind von Traurigkeit, wenn es darum geht, anderen mit fragwürdigen Patenten an den Karren zu fahren.
Insofern hält sich mein Mitleid mit Apple arg in Grenzen.
 
@TiKu: Und ? Hat jemand was dagegen gesagt? Wenn Nokia Patente durch Apple verletzt sieht, ist es deren recht, das anzuzeigen. Keiner erwartet von dir Mitleid deswegen.
 
@TiKu: "Nokia macht hier nichts weiter als das was Apple auch schon gemacht hat: Mit einem Patentverwerter zusammenarbeiten. Bei Apple hieß der z.B. Digitude Innovations"

Das lustige bei deinem extrem schrägen Vergleich hier ist, dass Nokia ja selbst bereits von dem Patenttroll hinreichend verklagt wurde, mit dem sie jetzt zusammenarbeiten. Aber diesen Umstand monierst du hier selbstverständlich nicht! Schließlich geht es dir hier ja lediglich darum, gegen Apple vorzugehen, ganz egal mit welchem Unsinn. :)

"Apple ist zudem auch kein Kind von Traurigkeit, wenn es darum geht, anderen mit fragwürdigen Patenten an den Karren zu fahren. Insofern hält sich mein Mitleid mit Apple arg in Grenzen."

Du tust hier ja wieder mal so, als hätte Apple im Smartphone- bzw. Mobilfunkmarkt mit Patentklagen gegen Konkurrenten überhaupt erst begonnen. Fakt ist jedoch, dass gegenseitige Patentklagen bereits schon lange vor Apples Einstieg in den Mobilfunkmarkt gängige Praxis waren. Das war auch der Grund, warum sich Apple von Anfang an mit Patenten wappnete und dies die Konkurrenz auch bei der Vorstellung des ersten iPhones wissen ließ, indem Apple schon damals darauf verwies, dass das Unternehmen in Sachen Smartphone selbst über 200 Patente habe. Anderenfalls hätte man wohl nicht lange warten müssen, bis die alteingesessenen Unternehmen im Mobilfunkbereich dazu übergegangen wären, Apple als damals neuen Player und unerwarteten Konkurrenten in diesem Bereich, mit ihren eigenen Patenten ganz schlicht und einfach umgehend wieder aus dem Markt zu klagen.
 
Tja, man kann halt nicht das E"i" neu erfinden ohne sich mit dem Vogel auseinander zu setzten der es gelegt hat ;-).

"Nokia gehört dabei übrigens zu den Firmen, die [...] ihre Rechte einklagen." So sieht es aus, "ihre Rechte". In dieser Konstellation finde ich das vollkommen ok.
 
Dass die Patente einklagen die Apple angeblich veletzt ist ja ok. Aber dass Wiederverkäufer, welche nicht in der Entwicklung/Porduktion mitarbeiten und dementsprechend nichts dafür können falls es wirklich eine Verletzung geben sollte finde ich dreist
 
@Mu3rt3: Kleinere Firmen können die Prüfung von ihrer Patente häufig nicht selber bewerkstelligen. Patentverwalter kümmern sich deshalb darum.
 
@floerido: Was hat dein Kommentar mit dem zu tun, auf welchen Du geantwortet hast?
 
@iPeople: Alles? Patentverwalter haben Sinn. Würdest es diese Firmen nicht geben, dann hätten nur große Unternehmen die Chance ihre Patente zu verteidigen und überhaupt Verstöße festzustellen.
 
@floerido:Es geht um Händler .... Nokia hat in die Klage auch Verkäufer von iPhones mit einbezogen. Das hat nichts mit Patentvewalter zu tun. Das meinte der TE.
 
@iPeople: Das oben sind keine Händler in diesem Sachverhalt, es sind Netzbetreiber.
Die oben genannten Techniken müssen in der Regel einen Teil der Implementierung auf der Geräte- und auf der Netzbetreiberseite haben.
 
@floerido: Die Netzbetreiber stellen die verwendete Technik aber nicht selbst her.
 
@Mu3rt3: Zeigt doch aber, worum es dem Kläger in dieser Angelegenheit vorrangig wirklich geht. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:04 Uhr GameSir Gaming Tastatur und Maus für Xbox One, PS4, Nintendo Switch, Switch Lite, PC, VX2 AimSwitch 2.4 GHz Drahtlose Spieletastatur mit RGB Beleuchtung, Controller-Adapter für Computer & KonsolenGameSir Gaming Tastatur und Maus für Xbox One, PS4, Nintendo Switch, Switch Lite, PC, VX2 AimSwitch 2.4 GHz Drahtlose Spieletastatur mit RGB Beleuchtung, Controller-Adapter für Computer & Konsolen
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21