Google Hangouts verliert ab nächster Woche SMS-Versand und -Empfang

Google hat mit seinen Messengern seit jeher keinen großen Erfolg, auch Hangouts hat sich in die mittlerweile lange Liste an gescheiterten Diensten dieser Art eingetragen. Deshalb versucht der Konzern aus Mountain View, Hangouts zum ... mehr... Chat, G Suite, Google Hangouts, Hangouts Chat, Google Hangouts Chat Bildquelle: Google Chat, G Suite, Google Hangouts, Hangouts Chat, Google Hangouts Chat Chat, G Suite, Google Hangouts, Hangouts Chat, Google Hangouts Chat Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Boah die nerven mit ihrem dauernden Umgestelle von Apps
 
@Sponken: Wie jetzt bei der Androidfraktion wird auch gemeckert wenn ständig alles geändert wird? Ich dachte das wäre nur Microsoft exklusiv. ;p
 
@Odi waN: Die haben bald 10 Messenger Apps... Hangouts, Messenger, Allo, (Duo)... noch was? :D
 
@Daniel_Gustav: Android Messages, Google Talk, Youtube Messenger...
 
@chrisko2001: Ok gibt es nicht mehr alles...
 
@Daniel_Gustav: Ach, da hab ich mich mit dem Namen vertan.
Ich meinte Google Voice statt Google Talk.
 
@chrisko2001: Ah lol, kannte ich noch gar nicht xD
 
@Daniel_Gustav: am Ende wird es ähnlich Trillian auf dem Desktop wohl dann einen Multimessenger geben. Hätte ich nix dagegen...
 
@lulumba: Aber bitte mit dem Telegram Protokoll :D
 
@Sponken: Mir gefällts...
Messenger nutze ich zwar generell keine(habe ich keine Verwendung dafür),
aber die Weiterentwicklungen von Google finde ich einfach interessant.
So habe ich das alte Gmail längst durch das neuere Inbox ersetzt (ist IMO
einfach cooler)...und freue mich schon auf die neue App mit der kollaborativen
Bildbearbeitung(hat noch keinen Namen)

Was ich auch noch vermisse, ist die "In-App"-Suche (besonders die Suche in GDRIVE)
im Chrome-Browser auf dem PC.Dafür können sie dann auch "Cloud Search" einstampfen.

Aber gut....jeder nach eigenem Gusto. Manch einer hat eben so seine Probleme mit
Veränderungen.
 
Wäre es nicht deutlich sinnvoller alles unter einem Namen zu Vereinen ?
Dann eine Möglichkeit einbauen die Accounts nach Geschäftlich und Privat zu Trennen fertig.
Aber im Prinzip wäre es deutlich sinnvoller wenn sich alle auf ein Protokoll einigen so das es nur noch Persönliche Präferenz ist wer was benutzt.
natürlich sieht Facerbook es nicht gerne wenn Hangouts auch Whats App kann aber das ließe sich mit einem Abo Modell leicht Kompensieren sagen wir einfach 10-20 Euro im Jahr.
Ähnlich könnte mit anderen Messengern Verfahren werden also mir wäre ein All in One Messenger schon ein paar Euro wert.
Natürlich müsste dieser dann so sein das ich nicht an eine Plattform gebunden werde und die App mitnehmen kann bei einem Wechsel.
 
Hauptsache die App wird auch mal entschlackt, mit 60mb riesig und auch seeeeehr träge im Vergleich mit den üblichen Verdächtigen...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot