1&1: DSL-Neukunden müssen deutlich mehr Grundgebühr zahlen

Der Internetdienstanbieter 1&1 hat vor Kurzem seine DSL- und Glasfaser-Tarife überarbeitet. Das ständige Jonglieren bei den Preisen und Freimonaten ist dabei nichts Neues - doch dieses Mal gibt es einen Trend zur Verteuerung. ... mehr... DesignPickle, Logo, 1&1, 1und1, Eins und Eins Logo, 1&1, 1und1, Eins und Eins

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
TIPP: DSL Tarife über Premiumsim.de/dsl oder Winsim.de/dsl und co. abschliessen.

16Mbit für 24,99€
50Mbit für 26,99€
100Mbit für 29,99€
250Mbit für 34,99€

Über 1und1 realisiert, wer bereits bei 1und1 ist kann leider nicht "wechseln".
Keine Rabatte, keine Preiserhöhung nach 1 oder 2 Jahren einfach abschliessen und vergessen.

Zum Artikel
-----------------
Diese Grundgebühren sind nicht neu, die gab es schonmal für 1-2 Monate (2021 oder 2022). Dann wurden sie wieder gesenkt. Wohl zu wenig Neukunden.

1und1 Tarife, egal ob in Mobilfunk, DSL/Glasfaser oder 5G Festnetz kommen mir etwas kopflos vor in letzter Zeit. Dürfte daran liegen das man den Kunden keine 12 Monate erhöhte Grundgebühren mehr abzocken kann, weil die Kündigungsfrist von 3 Monaten nicht eingehalten wurde. Jetzt kommt wohl nicht mehr genug Geld rein.

Zu Glasfaser:
Bei uns baut die Telekom Glasfaser aus, 1und1 wirbt massiv das 1und1 Glasfaser Tarife anbieten wird.

Dann gab es kurz Tarife für Glasfaservorverträge die 5€ günstiger waren als die normalen DSL Tarife 50/100/250/1000Mbit. Bis zum Ausbau bekommt man DSL entsprechend dem Maximum vor Ort bzw. entsprechend des Tarifes.

Diese Tarife wurden jetzt mal schnell um 10€/Monat angehoben (5€ über gleich schnellen DSL Anschluss) und dafür mit Rabatten im ersten Jahr versehen die aber trotz höherer Grundgebür gleich ausfallen, also effektiv 180€ mehr für die gleiche Bandbreite nur für Glasfaser in 2 Jahren.

Wer schliesst diese Verträge ab?
Da geh ich doch lieber zur Telekom, kostet das gleiche mit dem typischen Rabatten.
 
@Nero FX: Danke für den Tipp mit winsim und premiumsim. Ich hatte vor zum 09/23 von der Telekom zu wechseln, weil sich der Magenta Mobil Vertrag ohne Stream On nicht mehr lohnt und ich zu fraenk.de wechlsen werde. Bisher war 1und1 5 Euro günstiger als die Telekom; das scheint jetzt aber nicht mehr der Fall zu sein. 30 Euro für 100er DSL im Monat ist fair, wenn man dann nicht alle 2J wechseln muss und bei der Telekom Bitte Bitte machen muss. Das nervt mich am allermeisten. Erst kündigen und dann drum betteln ... Kunde ist König? Bei der Telekom nicht. Komme mir vor wie ein Bittsteller.

EDITH: Also auf 2 Jahre gerechnet ist 1und1 und winsim gleich teuer. Die haben da die Preise wegen dem Samsung Notebook schön rechnen müssen.
 
@Duesentrieb: Klar nimmt sich das nichts aber das gebettel bei 1und1 um wieder Rabatt zu bekommen nervt. Wenn man das macht bekommt man in der Regel die neuen Tarif schon 6-8 Monate vorher und spart so ein paar € mehr. Wer das macht kein Akt.

Wer es flexibel und transparent will kann auch zu Easybell gehen:
-> 35€ VDSL50 monatlich kündbar, fixer Preis für immer

Faire Preise gibts auch bei O2 (50Mbit 19,99€ im ersten und dann 29,99€ für immer).
-> Bei O2 bekommt man noch 5€ Rabatt wenn man dort einen Mobilfunkvertrag hat.
 
@Nero FX: Naja was heißt gebettel, es is ein Anruf bei der Kundenrückholhotline. Die sind meist sogar froh, wenn du direkt anrufst und sie nicht betteln müssen.
Den 2 Jahres Neuvertrag gibts ab 8 Monate vor Vertragsende, hat mir der Support gesagt als ich 10 Monate vorher schon angerufen habe :D
 
@MrKlein: Dieser Vorgang mit Anruf ist für viele normale Nutzer nicht leicht. Ich muss den Anruf also regelmäßig für mind. 12 Anschlüsse machen.

Es klappt auch nicht immer das man gute Konditionen bekommt bei einem Anschluss war einfach nix zu machen so das ich dort zu O2 gewechselt bin.
2 Andere brauchten mehrfache Anläufe bis mal jemand wirklich faire Konditionen geboten hat.

Ich bin auch gerade kurz davor (8 Monate + 15 Tage vor Vertragende), hab aber von der Hotline gehört das Sie seit Juli 2022 die guten Angebote erst 6 Monate vor Vertragsende anbieten können/dürfen. Ich werde es sehen ob sie mich belogen haben wenn ich in 2-3 Wochen anrufe.
 
@MrKlein: 6 Monate, also nach 18 Monaten Vertragslaufzeit. Vorher geht da nichts.
 
@Stefan1200: Von wann ist die Info? Bei mir waren es letztes mal noch 8 Monate, ist aber auch schon eine Weile her.
 
@MrKlein: Es war schon so, als ich vor 11 Jahren für Vodafone an der Hotline gearbeitet habe, und ist auch heute noch so, wenn ich bei einem Anbieter anrufe. Die Anbieter unterscheiden sich da eigentlich kaum. Mag sein, dass bei deinem Anbieter einmal anders war oder der Mensch an der Hotline eine (vielleicht unwissende) Ausnahme gemacht hat.
 
@MrKlein: Bei Mobilfunkverträgen geht Kundenrückgewinnung ab 8 Monate vor Ende, dann aber mit Restlaufzeit + 24 Monate. Es sei denn, man ist schon über die Mindestvertragslaufzeit hinaus weil man z.Bsp. vergessen hat zu kündigen und der Vertrag sich schon in der automatischen Verlängerung befindet.
Bei DSL sind Rückgewinnungsangebote ab 12 Monate vor Ende der Mindestvertragslaufzeit möglich. Da werden dann die 24 Monate ab sofort gerechnet. Bei Kunden, die Aktionen wie 10 oder 12 Monate kostenlos mitgenommen haben, wird aber verständlicherweise weniger Rabatt rausgerückt, da ja irgendwann auch mal Umsatz kommen muss.
 
@Asathor: +24 Monate Laufzeit sind rechtlich klar untersagt.

Das Spiel hat 1und1 seit 2021 auch bei meinen DSL Verlängerungen gemacht owbohl ich in der Aufnahme das ganz klar ausgeschlossen hatte.

Schon 2019 gab es dazu ein Gerichtsurteil und teltarif.de gegenüber hat 1&1 schon 2021 gesagt das Sie sowas nicht mehr machen werden, wurde trotzdem in den CallCenter weiter gemacht, trotz Hinweis auf das Urteil.

Erst als teltarif.de in CC meiner 3.Mail war wurde dann ganz schnell reagiert und die Laufzeit korrigiert.

1&1 hat früher Vertragsverlängerungen 8 Monate vor Vertragsende erlaubt. Jetzt sind es nur noch 6 Monate, bei 3 Tarifen/Kunden probiert immer die gleiche Aussage.
 
@Nero FX: schon mal völliger Quatsch. Aber heutzutage hält sich jeder für nen Hobby-Staatsanwalt. Rechtlich untersagt sind lediglich Verlängerungen, die sich über 3 Jahre strecken.
Und was das Thema 6 Monate Verlängerung vor Vertragsende angeht: Arbeitest Du bei 1&1 und kannst das daher verbindlich rausposaunen? Sicher nicht. Ich schon. Von daher hier nochmal ganz verbindlich: Mobilfunkverträge ab 8 Monate vor Ende, DSL ab 12 Monate vor Ende verlängerbar.
 
@Asathor: Du redest Schwachsinn. 3 Jahr wiederspricht dem alten wie neuem Telekommunikationsgesetzt im Privatkundenbereich. Max 24 Monate.

Ist ja kein Wunder das sowas noch passiert wenn Leute wie du dort arbeiten. Ein richterliches Urteil das 1und1 öffentlich anerkenannt hat ist also Hobby-Anwalt gerede... https://www.teltarif.de/1und1-zu-lange-vertraege-laenger-als-24-monate/news/84853.html
 
@Nero FX:
bevor es die 1&1 billig marken gab, war O2 der günstigste.
der nachteil an den tarifen ist, dass es keine monatstarife gibt.

wer solche noch benötigt, den bieten sich die O2 dsl flex tarife an.

gibt es geigendlich schon irgend ein flasfaser reseller,
der auch den preis drückt?

ich denk mal das es dafür noch zu früh ist... ;D
 
@000001a: O2 steigt ab 2024 bei der Telekom ins Glasfaser Reselling ein. 1und1 hatte wie gesagt im letzten Jahr gute Tarife 50Mbit für 29,99€ Glasfaser dauerhaft. 250Mbit für 34,99€. Man will wohl gerade kein günstiger Anbieter sein.
 
@Nero FX: nunja 1&1 war schon immer teuer, beim dsl.
glasfaser hatte ich noch nich auf dem radar...
"zum glück" sind deren GF tarife jetzt auch wieder teuer... XD
 
@000001a: früher gab es VDSL50 für 29,99€ mit Fritz!Box dazu und 23,99€ ohne Fritz!Box. Da fand ich 1und1 schon günstig.

Jetzt sind sie aber wirklich viel zu teuer.
 
ab zu O2. für private Kunden sehr gut und niedriglatent gepeert in Berlin.
 
@shiversc:
wie sind die latenzen bzw. die anbindung von dem 1&1 netz?
 
In Hamburg mit blöden routing deutlich höher. außer du wohnst in Hamburg
 
@shiversc: Das hat nichts mit dem Routing zu tun. Es liegt daran, was 1&1 bei dir an Leistung bei der DTAG anmieten muss.

Es hängt davon ab, ob deine Leitung am HVT, ODSLAM etc. hängt.
Das preiswerteste ist wenn man sich mit eigener Technik neben einem KVZ stellt und nur die letzte Meile des KuDa-Kabels anmietet.
 
@basti2k: Du musst es ja wissen. ?
 
1&1 nutzt ja das Netz der DTAG und da müssen die halt eine Leitungsmiete abdrücken. Wenn ich jetzt mit einer Leitungsmiete von 5-10€ / Monat rechne, so frage ich mich, wie sich die DSL-Anschlüsse von 1&1 überhaupt rechnen.
 
@basti2k: Nicht ausschließlich DTAG. Bei mir in der Ecke ist es Vodafone. Und die sind was Leitungsmieten angeht, sogar noch größere Raubritter als die magentafarbenen.
 
@basti2k: 1&1 mietet ab 50Mbit die VDSL Technik in der Regel von der Telekom.

Vor ca. 10 Jahren hat ein VDSL50 Port inkl. Kupferleitung bei höchster Rabattstufe (1000+ VDSL Anschlüsse im Vorwahlbereich) ca. 18,50€ mit 20Kbit Dauerdatenübertragung (ca. 20GB/Monat) gekostet.

Da kommen jetzt noch Kosten für Datenvolumen, Telefonflat, Steuern, Personalkosten, Marketing etc. oben drauf. Ab ca. 29,99€ lohnt sich das vor allem durch die übertriebenen Mobilfunk und Auslandsgebühren am 1und1 Festnetzanschlüssen.

DSL16.000 kommt gern noch von Alttechnik von Plusnet/QSC oder Vodafone kann aber auch Telekom sein (früher mit Regionaufschlag).

Telefonica hatte ja einen Deal mit der Telekom das Sie ihre DSL/VDSL Technik komplett abbauen und dafür Telekomtechnik mieten können (Sonderrabatt?).

Dann werden die Daten ins Telekom Backbone geleitet und am nächsten Übergabepunkt aus dem Telekom (oder sonstigem Anbieter) ins 1&1 Versatel Netz übergeben. Ist billiger.

In gewissen Regionen in denen nicht die Telekom VDSL/Glasfaser ausbaut greift 1und1 aber auch auf diese Anbieter (ggf. für das komplette Routing) zurück. Ist aktuell pures Chaos.
-> Wird mit dem Mobilfunknetz aber sicher besser da so das 1und1 Versatelnetz in ganz Deutschland verlegt werden muss. 1&1 bindet seine Mobilfunkmasten ausschliesslich per Glasfaser an, kein Richtfunk, ist quasi Pflicht da sie Open RAN einsetzen (komplett virtualisiertes Mobilfunknetz).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
United Internet Aktienkurs in Euro
United Internet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr
Jetzt als Amazon Blitzangebot
Ab 06:00 Uhr ECO-Worthy Solarpanel KitECO-Worthy Solarpanel Kit
Original Amazon-Preis
169,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
143,63
Ersparnis zu Amazon 16% oder 26,36
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!