Zu ambitioniert: Apple hat wohl Entwicklung des "M2 Extreme" gestoppt

Professionelle Anwender und Enthusiasten warten schon lange darauf, dass Apple Silicon endlich auch im Hochleistungsrechner Mac Pro Einzug hält. An seinem neuen Spitzenchip, "M2 Extreme", hat sich Apple aber wohl etwas überhoben. mehr... Apple, Desktop, Desktop-PC, Mac Pro Apple, Desktop, Desktop-PC, Mac Pro Rafael Zeier / Twitter

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mit der Leistung eines Mac Studio ist die Bauart eines "BigTowers" überflüssig geworden. Wer stellt sich noch so ne große Kiste auf/unter den Tisch?
 
@Ghost-Hero: Vom Pro gab es auch eine Rack Variante.
 
@Ghost-Hero: Es soll Leute geben die nicht nur einfache Büroarbeit mit ihren Rechnern erledigen...
Alleine die Tatsache dass die Studios maximal 128GB RAM und die Mac Pro 1.5TB vertragen zeigt doch schon deutlich in welch unterschiedlichen Einsatzbereichen man sich hier bewegt.
Du kannst ja mal jemanden den 4K oder 8K Videoschnitt macht zu Downsizing bewegen...
 
@Ghost-Hero: Man kann nicht zwangsläufig von den eigenen Anforderungen auf alle schließen. Wenn man beim Entwickeln eine tiefere Änderung testet und 5000 Unit Tests neu kompiliert werden, ist es schon vorteilhaft für die Produktivität, wenn man dabei nicht auf eine 70W-Kleingeräte-CPU warten müsste.
 
Jeder der es Kühl braucht nutzt Big Tower so bekommt man wenigstens die Highend CPUs (I9 / Ryzen 9) auf Kühle 30 Grad und unter Volllast maximal 50 Grad was in einem Midi Tower nicht zu schaffen ist
 
Would it play Crysis?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Apples Aktienkurs in Euro
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!