VW ID.3 wird hochwertiger, Volkswagen hebt aber auch den Preis an

Volkswagen feiert mit seinen E-Autos große Erfolge, Modelle wie ID.3 und ID.4 sind begehrt und auch nicht schnell zu bekommen. VW hat nun das kleinere der beiden zuvor genannten Autos überarbeitet. Neu ist allerdings auch der Preis, denn der wurde ... mehr... Elektroautos, Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, volkswagen, Vw, Neu, ID.3, Volkswagen ID, 2023, VW ID.3 Elektroautos, Elektromobilität, Elektroauto, E-Auto, volkswagen, Vw, Neu, ID.3, Volkswagen ID, 2023, VW ID.3 Volkswagen

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
viel zu teuer. Kann doch nicht sein, dass es bei der kleinsten Ausstattung nicht unter 30000 Eur machbar ist.
 
@zivilist: Selbst 30.000 € sind noch zuviel, um die Welt retten zu können.
Mittlerweile ist viel zu viel Schnickschnack drin, den ich erstens nicht brauche, und zweitens am Akku nagen. Kein Wunder, dass die Autos so wenig km auf die "Waage" bringen.
 
@Ghost-Hero: Pferd und Kutsche eine Option für dich?
 
@Winter[Raven]: Naja. Es gab mal die Idee, "einen für breite Bevölkerungsschichten erschwinglichen Volkswagen zu schaffen" zu schaffen. VW hat auch da seinen Namen her. Das ist aber auch alles, was von der Idee über ist. für breite Bevölkerungsschichten ist quasi nix mehr erschwinglich im VW Konzern.
 
@Ghost-Hero: Mancher Schnick-Schnack ist bei einem E-Auto aber eine gute Idee, z.B. die Sitzheizung. Anstatt den ganzen Raum mit einem Heizer aufzuwärmen, wird die Wärme dort hin gebracht, wo sie gebraucht wird.
 
@floerido: sorry aber sitzheizung ist das eine, aber das Lenkrad bleibt dennoch kalt
 
@lugia1ful: Lenkradheizung? Das ist doch genau das Thema, die Wärme an den Ort bringen wo sie benötigt wird.
Und der kleine Heizdraht im Lenkrad und im Sitz benötigt weniger Energie, als den ganzen Innenraum stark aufzuwärmen.
 
@floerido: Dieser Gedanke macht aber nur bei einem E-Auto Sinn - beim Verbrenner gibt es die Abwärme frei Haus.
 
@bamesjasti: In diesem Beitrag geht es um E-Autos und da ist eine Wärmepumpe als Zusatzheizung häufig eine Option.
Aber auch Verbrenner haben mittlerweile Zuheizer als Option, weil durch die bessere Effizienz nicht mehr soviel Abwärme erzeugt wird.
 
@zivilist: Genau so sehe ich das auch. Laut den Einkommenstabellen sollte ich ja schon zu den Besserverdienern zählen, aber 44t€ für so ein Auto? Ich frage mich echt wer noch die Zielgruppe für dieses Preisniveau sein aoll, stecken die Leute wirklich ihr ganzes Geld was sie nicht zum Überleben benötigen in ihr Auto? Da werde ich wohl noch lange bei meiner alten Gurke bleiben, bei den paar km im Jahr wo ich nicht aufs Auto verzichten kann ist der Spritpreis dann auch kein Problem verglichen mit solchen Anschaffunskosten.
 
Ich bin die letzten Jahre so einige E-Fahrzeuge gefahren, zuletzt den ID5, Muss sagen, dass ich auch heute definitiv wieder einen Tesla kaufen würde. Bei dem ID.3 Display zu klein, GUI aufgepeppt aber immer noch aus der Steinzeit. 12 Zoll Display soll Standard werden... ich habe 15 Zoll in meinem TM3. Hat keinen Trunk, und das Bissel hinten ist ne Witz.

Klar, Aussehen, Fahrgefühl alles Subjektiv.
 
@Winter[Raven]: was willst du denn auf dem Display alles gucken und vor allem während der Fahrt überhaupt noch wahrnehmen? Ich fahre den id3 und das Display ist völlig ausreichend dimensioniert. Das wichtigste wird eh im Display hinter dem Lenkrad angezeigt...

Lediglich die Bedingung der Lüftung unterhalb könnte besser sein und eine Beleuchtung wäre auch ganz schön...
 
@jann0r: Entertainment beim Laden wäre ein Argument.
 
@floerido: Eine Schwäche "überspielen". Das ist genauso, als wenn man eine schlechte Sache schönreden möchte.
 
@Ghost-Hero: Wieso ist es eine Schwäche? Beide Fahrzeuge müssen laden, somit hat natürlich dann das Fahrzeug welches einen die Zeit besser versüßt hier Vorteile. Oder nehmen wir eine andere Situation, du musst einen angehörigen zum Arzt fahren, da könnte es dann auch genutzt werden während auf dem Parkplatz gewartet wird.
 
@floerido: Also, wenn ich an der Tanke stehe, dann sehe ich das eher als notwendiges Übel an und will möglichst schnell weiter. Das geht mit den alten Autos schneller. Wenn ich mir bei e-Autos zum Besänftigen noch Ablenkung abdudeln muss, damit mein Puls wieder runterkommt, dann wäre eher therapeutischer, als unterhaltsamer Natur. ^^
 
@Ghost-Hero: Lass mich raten, kein E-Auto Fan, wa?
 
@Winter[Raven]: Überzeuge mich!
 
@Ghost-Hero: Wozu? Man merkt doch an der Schreiberei die Einstellung eines Menschen. Du wirst einen Flacherdler, Querlappen aka Quarklutscher oder Klimawandelleugner auch nicht überzeugen vom Gegenteil.
 
@jann0r: Deswegen habe ich geschrieben, es ist Geschmackssache, aber dein Kommi liest sich mal wieder ala: "Ja ich hab die 16k Leitung, ist für mich ausreichen. Was will ich mit mehr."

Für dich ist Cockpit im ID3 auch clean und ganz modern right? Ich habe fast alles in dem 15 Zoll. Das GUI ist auf den User ausgerichtet und nicht das beste was der Konzern liefern konnte. Nachdem man das alte Zeug mit neuen Farben um gepinselt hatte und meinte: "Jup, passt!".
 
@Winter[Raven]: Dafür hat der ID.3 zwei Displays und man muss den Blick weniger von der Fahrbahn nehmen.
 
@floerido: Wozu braucht er überhaupt 2 Displays ? Die ganzen aufgeklebten Displays sehen sowieso nur Sche.... aus !
 
@floerido: Abgesehen von der Größe, Fehlplatzierung und Aussehen hat das genau welchen Vorteil? Also wenn die "Fahrbahn" dein bestes Argument ist, dann gute Nacht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen
Video-Empfehlungen
❤ WinFuture unterstützen
Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!