GeForce RTX 3090 Ti: Nvidia macht um neues Flaggschiff ein Geheimnis

Mit der GeForce RTX 3090 Ti steht Nvidia vor dem Launch eines neuen Grafikkarten-Flaggschiffs. Doch der Hersteller hält sich mit Details zurück. Im Zuge der CES 2022 wurde die Ampere-GPU zwar offiziell bestätigt, Spezifikationen findet man jedoch ... mehr... Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Grafikchip, Grafikeinheit, Raytracing, GeForce RTX 3090 Ti Gaming, Nvidia, Gpu, Grafikkarte, Grafikkarten, Grafikchip, Grafikeinheit, Raytracing, GeForce RTX 3090 Ti Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Eigentlich könnten die doch einfach irgendwas erzählen. Wenn die Hardware Ende 2025 dann vielleicht tatsächlich mal verfügbar sein sollte, dann kann die das zu dem Zeitpunkt bestimmt auch. ^^
 
und welcher normaler Mensch kann sich das leisten? Ach ja... So langsam wird es Realität das man eine Niere für ne Graka verkaufen muss^^ :)
 
@Apes:
Diese Karte ist auch nicht für normale Menschen gedacht. Das Geld wird mit der Mittelklasse verdient. Ja auch die Preise sind nicht mehr das was sie mal waren.
 
@Apes: Alles ab RTX 3090 ist eigentlich auch nicht für den Durchschnittsgamer gedacht, sondern richtet sich an Enthusiasten und Leute, die damit ihr Geld verdienen (z.B. Videorendering).
 
@aecro: "videorendering"? Genau für die Leute gibt es was besseres und deutlich effizienteres zu dem Preis der RTX3090: das "Einsteiger" MacBook Pro 14" ?
 
@OGP-4-L1F3: Und wie kommst du drauf, dass das MacBook auch nur ansatzweise mit der Leistung der 3090 mithalten kann?
 
@Apes: wie der markt derzeit noch zeigt, gibt es genug kunden mit dem nötigen kleingeld...
 
450W...nur für die GPU. Wer will denn sowas?! Achja ich vergaß, bei den Kunden, die gerne >2k für ne läppische GPU hinblättern spielt Strom keine Rolle.
 
Die könnten jetzt 5 verschiedene Karten anbieten, was bringt es ? In absehbarer Zeit wird kein normal verdienender Mensch sich eine leisten können, weder die neuen, noch seit langer Zeit schon die Vorgänger, die wenn überhaupt zu kriegen, bis zu 300% mehr kosten.

Alles was das ist, ist die sprichwörtliche Zunge Leuten rauszustrecken, und dann zu sagen das sie es eh nicht kriegen. Was bringt es denn.

Man kann derzeit noch froh sein, wenn man was halbwegs aktuelles (paar Jahre alt) hat, und die einem nicht kaputt geht. Denn dann ist man ******
 
Ich wollte auch an Weihnachten mit PC Komponenten mir einen neuen Rechner zusammenstellen. Nur 3000-4000€ dafür, für einen Mittelklassen PC ist verrückt. Ich habe mein Vorhaben gestoppt. Windows 11 ist ja die selbe Geschichte, MS mach mal ohne Chips und bezahlbaren Komponenten...Aldiklopper will ich nicht.
 
5% mehr leistung mit 20% höherem stromverbrauch und in der spitze bis zu 675w...war das vielleicht das geheimnis?...
 
@Rulf: Du hast die 50% Aufpreis vergessen.
 
@weyoun3000: ja...das auch...
 
@Rulf: will gar nicht wissen wie die spulen bei der 3090ti für ein krach machen. Die 3070ti war schon unerträglich. Ich hoffe das es zur rtx4k wieder alles besser wird, wenn TSMC die fertigung der chips übernimmt.
 
@take1: man könnte ja erwarten, daß in premiumprodukten auch premiumkomponenten verbaut werden...wie das letzte jahr aber wieder zeigte ist das nicht unbedingt so...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Nvidia Aktienkurs in Euro

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!