Digitaler Führerschein in einer App: Erste Stufe der Umsetzung startet

Fahrer von Kraftfahrzeugen können sich ab sofort eine digitale Version ihres Führerscheins erstellen und auf das Mobiltelefon laden. Das hat das Bundesverkehrsministerium heute zum Start der ersten Stufe des Projektes mitgeteilt. mehr... DesignPickle, Polizei, Stockfotos, Verkehr, Recht und Ordnung, Autobahn, Polizeieinsatz, 911, Kontrolle, 110, Datenverkehr, Verkehrsordnung, Verkehrskontrolle, Verkehrsregeln, Verkehrsschild, Polizisten, Führerschein, Autobahnpolizei, Polizist, Halt, Kelle, Halt Polizei, Polizeikontrolle Polizei, Stockfotos, Verkehr, Recht und Ordnung, Autobahn, Polizeieinsatz, 911, Kontrolle, 110, Datenverkehr, Verkehrsordnung, Verkehrskontrolle, Verkehrsregeln, Verkehrsschild, Polizisten, Führerschein, Autobahnpolizei, Polizist, Halt, Kelle, Halt Polizei, Polizeikontrolle

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was bringt es dann wenn ich mich momentan damit nicht als Führerscheinbesitzer ausweisen kann.
 
@ErichG: Zuende lesen hilft... Du kannst dich zB gegenüber der Autovermietung oder -sharingunternehmen als Führerscheininhaber ausweisen.
 
@rallef: Vorgeschobenes Argument! Denn wie oft braucht man das wirklich? Und wie groß ist der Anteil der Nutzer, die das notwendiger Weise gebrauchen könnten, realistisch?
Zahlen dazu sind nirgends zu finden.
 
@Revier-Engel: Natürlich nicht, es ist ja neu. Abgesehen davon, dass ich für mich auch keinen Bedarf sehe, ist es eine Merkwürdigkeit, alles was man selbst nicht braucht, von Anfang an in Grund und Boden zu verdammen.
 
@Revier-Engel:
Ich bin ja froh, dass das erst mal im kleinen Kreis getestet wird. ;-)
 
@Revier-Engel: Tja, mit genau dem gleichen Blödsinn wurde das kostenlose Rooming durchgeprügelt, die allerwenigsten benötigen Mobile Daten im Ausland, und die Kosten dafür werden jetzt auf alle umgelegt. Aber das Argument Urlaubsreise wir von jedem benutzt der 1mal in 5 Jahren nach Malle fährt, dort 4K Euro versäuft und zu geizig/blöd für eine Spanische Datenkarte ist um seinen Blödsinn auf facebook zu teilen.
 
@Erna vom Berg: Und dir fallen wirklich keine anderen Szenarien ein, weswegen Roaming sinnvoll sein könnte..? Echt nur Malle und Facebook?!
 
@Revier-Engel: Zumal ich bei einer Verkehrskontrolle auch meinen Fahrzeugschein zeigen muss, der ja nicht mit auf dem Handy gespeichert ist. Für mich kein zusätzlicher Gewinn bzw. Komfort.
 
@Revier-Engel: Also ich kenne eine Menge Städter, die sich oft mal im Jahr einen Mietwagen holen, weil sie im Alltag nur Öffis fahren. Ich fänds cool, wenn ich dann nicht jedes mal 20 Minuten warten müsste, bis die Person hinterm Tresen alle Daten abgetippt hat. Auch hat man da öfter mal 2-3 Personen vor sich. Wieso sollte man diese Zeiten nicht verkürzen? Tut doch niemandem weh.
 
Man hat bis heute keinerlei technische Vorteile durch den "E-Perso", will aber einen Führerschein elektronisch nutzen?
DAS kann doch bei der bisher abgelieferten digitalen Qualität des Bundes nur in die Hose gehen.
Außerdem, warum sollte ich mir das jetzt schon auf das Handy packen? Den letzten Leihwagen habe ich vor 20 Jahren gebraucht!
Oder wird nur wieder dem Lobbyismus Vorschub geleistet und die Car-Sharing/Mietwagen-Option nur vorschoben um das Teil überhaupt ans Laufen zu bekommen?
Einen "Plastik"-Führerschein kann ich jederzeit ohne Strom, Akku, Handy oder sonstigen Digitalkram als Nachweis nutzen, ebenso wie den Perso in physikalisch greifbarer Plastikversion.
 
@Revier-Engel: Wenn du die App nicht brauchst, dann brauchst du sie einfach nicht... Fühle dich nicht angesprochen, und gut ist
 
@rallef: Wow, leicht aggro heute oder was?
Du hast offenbar nicht verstanden, daß da was gebastelt wird von der Regierung, wo nicht mal die Basis, der E-Perso, richtig nutzbar und funktional ist! Denn vom echten digitalen Verwaltung sind wir sehr weit weg!
DIR wünsche ich aber eine Verkehrskontrolle, wo dein Handy leer ist, die App abschmiert oder ähnliche Dinge. Dann kannst du sehr schnell in Erklärungsnot kommen.
Ist halt weder ausgereift, noch funktional oder gar sinnvoll. Wie so viele beScheuerte Dinge der aktuellen Regierung in Sachen Digitaltechnik
 
@Revier-Engel:
Im schlimmsten Fall zahlst du 10(?) Euro, weil Führerschein nicht dabei.
Soooo schlimm ist das aber nun nicht.
 
@Revier-Engel: Du pöbelst doch rum, nicht ich^^

Klassisches Henne-Ei-Problem... Du beschwerst dich, dass der E-Perso nichts nützt, andererseits wird jetzt eine Anwendung aufgebaut, der ihn nutzt, und du bist auch nicht zufrieden.

Aber ja, ich lehne es ja auch ab alles auf dem Smartphone zu zentralisierten, so als Single Point of Failure, bei dem man bei einem Ausfall aufgeschlossen ist.
 
@Revier-Engel: OMG schon wieder eine der schreit, wenn mal der Handyakku leer ist....also ich habe seit über 10 Jahren ein Smartphone und ich hatte noch nie einen leeren Akku... mittlerweile findet man überall ein Ladegerät oder so ein kleines Teil dabei. Außerdem gerade im Auto sollte das Vorhandensein eines Ladegerätes ja wohl kein Problem sein.
 
Und wieder einmal etwas vom Scheuer das nicht funktioniert, und schön zu sehen das unsere Steuergelder wieder bei Unternehmen landen deren Hauptsitz in Bayern liegen. App funktioniert bei mir schonmal nicht und wenn ich mir die Bewertungen im AppStore anschaue bin ich nicht allein.
 
Ich frage mich immer, warum man diese Plastikkarten oder Digitalen Versionen im Handy überhaupt noch benötigt. Wir leben doch angeblich in einer Vernetzten Welt. Wenn ich bei der Führerschein Kontrolle sage das ich Max Mustermann bin, dazu Adresse und Geburtsdatum, warum kann der Polizist nicht die Digitale Version von Perso und Führerschein inkl. Bild auf seinem Device sehen?
 
@Erna vom Berg: Och, ich bin ganz froh, dass er das nicht sehen kann. Bei deutscher Software, die das ermöglichen würde, vom Staat beauftragt oder gar umgesetzt, stecken doch Lücken drin wie blöde und nicht nur der Cop hätte Zugriff auf die Daten, sondern die ganze Welt!

In dem Falle, bin ich über den Datenschutz ganz froh.
 
@Erna vom Berg: Weil das aus Datenschutzgründen nicht erlaubt ist. Du könntest ja auch einen anderen Namen sagen. Dann würde der Polizist die Daten anderer Personen lesen können, die in dem Fall nicht involviert wären. Da kann ich dir aus meinem Berufsleben sagen, dass das in Behörden schon sehr streng gehandhabt wird, eins der wichtigsten Kriterien in der Softwareentwicklung dort.
 
Finde ich prinzipiell gut, dass überhaupt mal jetzt, beinahe überhastet :) an Anwendungen für den digitalen Perso gebastelt wird. Aber es würde viel mehr helfen, wenn das elektronische Dokument endlich mal mehr im Bereich der digitalen Verwaltung vorangetrieben werden könnte.
Damit das Digitale im Perso auch endlich mal Sinn macht.
 
Die nächste App ...
 
Die Installation hat bei mir zwar Problemlos funktioniert (iOS) -allerdings ist der abgerufene Führerschein unvollständig/fehlerhaft. So fehlt bei mir ein auf dem "richtigen" Führerschein vermerkter US-Führerschein.

Da ich die App in den USA nie nutzen werden, halb so wild -zeigt aber wieder einmal, dass es irgendwo bei der Digitalisierung hakt.......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!