YouTuber dringt auf SpaceX-Gelände ein, spaziert unbehelligt herum

In Boca Chica arbeitet SpaceX derzeit an der Zukunft der Raumfahrt. Das bedeutet u. a., dass man das Starship testet. Die Starts und Flüge des Raumschiffs klappen auch schon gut, zu verbessern sind noch die Lan­dungen. Optimierungsbedarf herrscht ... mehr... DesignPickle, Weltraum, Raumfahrt, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship Weltraum, Raumfahrt, Spacex, Rakete, Spaceship, Starship

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hammer, da ist unser Supermarkt ja besser gesichert ;-)
 
@Hilgi: Nur wegen Corona :D
 
Ich bin bei der Aktion gespalten.
Auf der einen Seite, ja, die Sicherheitsvorkehrungen sind Müll.
Auf der anderen Seite sehe ich z.b die Aktion von Elon Musk mit dem Youtuber bei uns in D, als der mit seiner Drohne Videoaufnahmen gemacht hat. Stichwort: Anzeige wegen Hausfriedensbruch und Elon Musk persönlich gemeint hat, dass er kein Problem damit hat und damit alles verworfen wurde.
Auch die Entschuldigung finde ich einfach nur bla bla. Wäre er klar im Kopf, hätte er es gar nicht durchgezogen.
 
@Saldavon: Ne Drohen ist aber nochmal was anderes als n Typ, der da rumläuft und direkten Zugriff auf die Technik hat
 
@Slurp: Der Typ scheint nicht gerade die hellste Lampe im Lampenladen zu sein.
Meinst du dass er sich da vielleicht ein unbedeutendes Teil (Souvenier) mitgenommen hat um sich daran zu erinnern dass er mal da war?

Ob er da an irgend etwas rumgedreht hat oder rumgefummelt hat, das kann man durch sein Videogeschnipsel nicht erkennen. Ist aber schon komisch dass die Rakete schon in der Luft explodiert ist, normaler Weise passiert das bei der Landung. :-/

Ich hätte mir gewünscht dass sie mal eine ganz weiche Landung hinbekommen würden, so wie ein Blatt welches herunter schwebt und die Oberfläche eines Sees küsst. Die Tanks sind ja immer noch sehr voll, sonst würden die Raketen nicht so spektakulär explodieren, also am Treibstoffmangel liegt das sicherlich nicht.
 
@Saldavon: Mit ner Drohne von unten in nen über dir befindliches Triebwerk zu filmen..also da musste aber schon nen verdammt guter Pilot sein und ne Hobbydrohne reicht bzw kann das absehbar eher nicht.. ? ;-)

Ich rechne ehrlich gesagt auch genau wegen solcher vergleichsweise 'Nahaufnahmen' damit, das es für den herumlaufenden Eindringling noch nicht ausgetanden ist; sondern das da noch was gerichtliches hintennach kommt.
 
@Saldavon: Hausfriedensbruch ist Hausfriedensbruch, egal ob die Sicherheitsmaßnahmen n Gartenzaun oder ein Hochsicherheitstrakt ist.

> Hier geht es weniger um Spionage oder Sabotation, als dass man das einfach nicht mal "woanders einzudringen" ... was diese Aktion aber noch zig mal "fraglicher" darstellt, ist dass er sein Verbrechen auch noch öffentlich macht.
 
Hättet ruhig n timestamp auf die rakete setzen können und das geschwurbel davor
 
Auf jeden Fall hätte er mal einen Gimbal für seine Kamera mit nehmen sollen.. das gewackel nervt massiv!
 
@Ferkelwaemser: Hättest du ihm eben mal rechtzeitig sowas geschenkt, dann dürfteste nun rummosern.
Das der davon weiß, das es sowas gibt und dann das Geld dafür hinlegen kann und will ist nunmal kein Selbstläufer, auch wenn du noch so sehr davon ausgehen dürfen möchtest..
 
Da es Great America ist würde ich mal schätzen das er jetzt ne Anzeige wegen Sabotage bekommt. Er war nachweislich dort und nachweislich ist das Ding nächsten Tag explodiert, ergo er hat sabotiert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Ring Video Doorbell Pro mit Netzteil von AmazonRing Video Doorbell Pro mit Netzteil von Amazon
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
119
Ersparnis zu Amazon 34% oder 60

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Affiliate-Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!